In einem Blogpost vom 19. Mai 2021 ließ Microsoft erstmals verlauten, dass der einst weitverbreitete Browser zugunsten der Edge-Version final abgeschaltet wird. Stichtag war der 15. Juni 2022. Seitdem müssen sich Nutzer*innen bestimmter Windows 10-Versionen also anderweitig helfen.

Windows 10 jetzt mit Edge-Version

„Die Zukunft des Internet Explorers in Windows 10 liegt in Microsoft Edge“, hieß es im vergangenen Jahr im entsprechenden Beitrag. Inzwischen aktualisierte Microsoft diesen ganz offiziell:

„Die Internet Explorer 11-Desktop-App wurde zum 15. Juni 2022 eingestellt und erhält keinen Support mehr unter einigen Versionen von Windows 10.“

Microsoft/ Windows Experience Blog

Betroffene Nutzerinnen und Nutzer werden nun entsprechend nicht mehr mit wichtigen Updates versorgt und stattdessen auf den Edge-Browser umgeleitet, berichtet TrustedReviews.

Aus nach fast 30 Jahren

Laut Unternehmen ist Edge schneller, sicherer und bietet eine modernere Nutzererfahrung beim Surfen. Wichtigster Aspekt sei allerdings, dass dadurch eine der größten Sorgen beseitigt würde: Kompatibilität mit älteren Webseiten und Anwendungen. Dafür habe Egde den Internet Explorer-Mode (IE Mode) integriert, der diese direkt anwählen kann.

Eingeführt hatte Microsoft den Browser bereits am 16. August 1995. Mit der Veröffentlichung von Edge als Ersatz für den Internet Explorer läutete der Konzern schließlich selbst das jetzige Ende ein.

Quellen: Microsoft, TrustedReviews

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.