Die Videoplattform TikTok ging schon im Herbst 2016 an den Start und sorgte seitdem für unzählige Diskussionen. Sie betreffen zum einen die Inhalte, die auf ihr geteilt werden, zum anderen adressieren sie aber auch wichtige Fragen wie den Datenschutz der chinesischen App. Elon Musk macht daraus einen weit umfangreicheren Diskurs.

Elon Musk stellt Frage in den Raum

Im Laufe der vergangenen Jahre wusste der milliardenschwere Unternehmer schon des Öfteren, mittels Twitter oder anderer Plattformen auf sich aufmerksam zu machen. Nicht selten lässt Elon Musk dabei kontroverse Ansichten zu Kryptowährungen, politischen Themen oder auch sozialen Medien mitschwingen.

„Zerstört TikTok die Zivilisation?“, fragte der Chef des US-amerikanischen Autobauers Tesla etwa am Dienstag in einem Tweet. Einige Menschen würden das denken, ergänzt er, „oder vielleicht soziale Medien allgemein“.

Community reagiert

Mit dieser bizarren und unerklärten These löst Musk bei seiner Community eine Reaktion aus, wie man sie bereits gewohnt ist. Auf der einen Seite treffen extreme Meinungen zu der im Raum stehenden Frage aufeinander, auf der anderen, weit ausgeprägteren Seite stehen unzählige Memes. Sie haben gewohnt wenig mit dem eigentlichen Thema des Tweets zu tun.

Quelle: Twitter/@elonmusk

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.