Wer aktuell noch kein Windows 11 auf seinem Computer hat, aber gerne auf das neue Betriebssystem umsteigen möchte, könnte aktuell vor einem nervigen Problem stehen. Denn offenbar funktioniert das gewünschte Upgrade nicht – und kurioserweise gilt das auch für die Lösung.

Windows 11: Problemfix verursacht neuen Bug

Das berichtet jedenfalls jetzt Neowin. Demnach habe es zuvor schon einen Fehler gegeben, wenn man seinen Rechner auf Windows 11 updaten wollte. Dabei konnte es passieren, dass der Vorgang fehlschlug und alle Neuerungen zurückgesetzt wurden.

Bei Microsoft hatte man das Problem erkannt und direkt in Form eines neuen Software-Updates adressiert. Das wäre ja auch schön und gut, würde es denn nicht ebenfalls ein neues Hindernis verursachen. Denn wie zahlreiche Nutzerinnen und Nutzer angeblich berichten, lässt sich die Lösung ebenfalls nicht installieren.

Vorübergehender Workaround scheint gefunden

Eine offizielle Behebung von Seiten Microsoft gibt es bislang nicht. Immerhin hat aber jemand im Forum zum Unternehmen behauptet, den Support erreicht zu haben. Dort hätte man ein In-Place Upgrade empfohlen. Damit kann eine neue Software installiert werden, während die vorherige Version trotzdem auf dem System erhalten bleibt. Im Falle des neuen Windows 11-Updates soll das auch tatsächlich geholfen haben.

Eine dauerhafte Lösung ist das allerdings noch nicht und wann eine bereitgestellt wird, ist noch nicht bekannt. Windows 11 ist für Microsoft jedenfalls noch keine echte Erfolgsgeschichte. Vor kurzem wurde gar berichtet, dass Windows XP beliebter sei als Windows 11.

Quelle: Neowin

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.