Das Odyssey Team hat in der Vergangenheit schon einige Software-Versionen des Apple-Betriebssystems iOS geknackt. Ein Crack für die aktuelle Ausführung ließ bislang allerdings auf sich warten. Mit Hilfe des Tools Cheyote will die Gruppe nun auch einen iOS 15-Jailbreak auf dem iPhone 13 ermöglichen.

iOS 15-Jailbreak – das kann Cheyote

Am Sonntag schon veröffentlichte das Team erste Bilder des Jailbreaks auf Twitter. Viel verrieten die Köpfe hinter dem Projekt zu diesem Zeitpunkt nicht. Sie erklärten lediglich, Cheyote sei „bald verfügbar“. Schon wenig später verriet der pseudonyme Entwickler 23Aaron in einem Themenverwandten Subreddit weitere Details.

„Ich habe mich entschieden, das Design dieses Mal weniger eng zu gestalten als das ‚Mini-Menü‘ von Taurine/Odyssey und die gewünschten Details wie die App-Version in die App aufzunehmen“, schrieb der Reddit-Nutzer. „Der Update-Manager aus den Vorjahren wurde ebenfalls erweitert, so dass du jetzt die Changelogs direkt in der App sehen kannst!“

Der iOS 15-Jailbreak mache gute Fortschritte. Die Gruppe hoffe, ihn in naher Zukunft veröffentlichen zu können – für die Versionen 15.0 bis 15.1.1. Auch prüfe man die Kompatibilität mit iOS 15.4.1.

Neue Designs mit neuen Funktionen

Geplant seien zwei neue Designs für iPhone und iPad. Speziell freue sich das Team hinter der zweiten Ausführung für den iOS 15-Jailbreak auf folgende Funktionen:

  • Canonical Search: Die Suchfunktion auf dem iPhone soll relevantere Ergebnisse liefern.
  • Flow Installer: Installationsprozesse werden in einem fließenden Design dargestellt.
  • Abhängigkeitsstruktur in der Queue: Du erhältst einen besseren Überblick über die Abhängigkeiten zwischen Paketen in der Installationswarteschlange.

„All diese Änderungen werden nicht auf einmal kommen, sondern wir werden sie als Teil kleinerer punktueller Updates ausrollen, nach einem großen ersten ‚2.0‘-Update, das bald als Beta-Version veröffentlicht wird“, merkt 23Aaron an.

Quelle: Twitter/@OdysseyTeam_; Reddit/23Aaron

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.