Veröffentlicht inDigital Life

Samsung-Handy: Neuer Reparatur-Modus wird stückweise ausgerollt – das kann das Feature

Wenn das Samsung-Handy einer Reparatur bedarf, kann einem schon mal Angst und Bange werden. Damit deine Daten auch wirklich sicher sind, spendiert Samsung dir nun ein neues Feature.

Samsung-Logo auf Handy
Im Samsung-Angebot bei Aldi kannst du sparen. © Getty Images/ SOPA Images / Kontributor

Das eigene Samsung-Handy ist für die meisten viel mehr als nur ein simpler Gebrauchsgegenstand. Neben praktischen Funktionen beherbergt es nämlich auch private Fotos, Chats zwischen Freunden und andere Informationen, die definitiv nur für die Augen der Besitzer*innen bestimmt sind. Wenn man das Smartphone dann für eine Reparatur aus der Hand geben muss, kann einem schon mal flau im Magen werden. Damit neugierige Mitarbeitende keinen Blick riskieren, will Samsung nun einen Reparatur-Modus integrieren.

Reparatur-Modus für Samsung Handys: Start in Südkorea

Der Roll-Out für den neuen Reparatur-Modus für Samsung-Handys hat bereits in Südkorea begonnen. Besitzer*innen eines Samsung Galaxy S21 können dort von dem neuen Feature profitieren, dass es ihnen erlaubt, private Infos sicher verwahren zu können, wenn sie das Handy mal aus der Hand geben müssen.

Laut Ars Technica werden bei deinem Samsung-Handy im Reparatur-Modus alle privaten Daten versteckt. Die Mitarbeitenden, die für die Reparatur verantwortlich sind, sehen nur die vorinstallierten Apps – alle blank, du bist nirgends eingeloggt.

Wenn du dein Smartphone dann wieder in den Händen hältst, kannst du den Modus einfach wieder deaktivieren und dein repariertes Handy wie gewohnt nutzen. Auch deine Fotos und Videos sowie andere Dokumente sind im Reparatur-Modus nicht einsehbar.

Noch ist unklar, wie genau die neue Funktion für Samsung-Handys funktioniert. Allerdings kannst du bei Android generell kinderleicht mehrere Konten nutzen, insofern dir dein Google-Konto nicht ausreicht. Es ist daher ein leichtes, das Hauptkonto durch den Reparatur-Modus auszuloggen und ein Gast-Interface einzurichten.

Wann kommt das Feature nach Deutschland?

Dass der Reparatur-Modus erstmals in Südkorea verfügbar ist, wird wohl niemanden wundern. Immerhin hat der Hersteller dort seinen Hauptsitz. Bisher wurde er auch nur auf der südkoreanischen Webseite angekündigt, sodass unklar ist, wann die neue Funktion nach Europa und damit nach Deutschland kommt.

Sobald das Feature auch für Samsung-Handys in Deutschland verfügbar ist, findest du den Reparatur-Modus in den Einstellungen. Durch deinen Telefon-PIN oder Fingerabdruck kannst du ihn aus- und einschalten.

Passend zum Thema – So kannst du Apps auf deinem Handy verstecken:

Quellen: Ars Technica, Samsung

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.