Manchmal muss es am Smartphone schnell gehen. Damit du den Überblick zwischen dem Hin- und Herwechseln bei deinen diversen Anwendungen nicht verlierst, soll für Android-Handys bald ein neues Feature veröffentlicht werden. Die Zurück-Geste wird mit einer Vorschaufunktion ausgestattet. Es ist schon klar, wie sie aussehen wird. Außerdem kannst du sie im Beta-Programm bereits ausprobieren.

Android-Handys mit Zurück-Vorschau: Das kann das Feature

Seit Android 10 hast du die Möglichkeit, dich mit einer einfachen Geste wieder zurück zur vorherigen Anwendung zu navigieren. Das ist äußerst praktisch, wenn du auf auf kompaktes Android-Handys flink zwischen Anwendungen wechseln willst. Allerdings wird im Eifer des Gefechts auch schnell mal vergessen, wo man vor wenigen Sekunden noch war.

Aus einer praktisches Geste kann also schnell ein wildes Hin- und Herwischen werden. Android arbeitet aktuell daran, das zu beheben. Dazu soll eine neue Vorschau dienen, die dir im Vorhinein zeigt, wohin du navigierst, bevor du die Geste komplett ausführst.

Teste die neue Funktion in der Beta-Version

Die neue Vorschau kannst du schon jetzt in der vierten Beta für Android 13 testen. Dazu sollten all deine Smartphone-Apps auf dem neusten Stand sein. Im Anschluss navigierst du dich in die Einstellungen deines Android-Handys und wählst unter „System“ die „Entwickleroptionen“ aus. Dort findest du auch den Punkt „Predictive back animations“. Wenn du nun zwischen deinen Apps navigieren willst, siehst du die neue Vorschau.

Tipp: Starte bei deinem Test mit den hauseigenen Google-Apps. Auch wenn Android gerade auf Hochtouren arbeitet, um das Feature für alle Anwendungen verfügbar zu machen, ist es am wahrscheinlichsten, dass bei Google Chrome und Co. die dafür notwendige API am besten funktioniert.

Wann wird die neue Funktion für alle kommen?

Zudem ist bereits jetzt klar: Beim Release von Android 13 wird die neue Funktion noch nicht bereit sein. Es soll nämlich für alle Apps auf den verschiedensten Android-Handys sichergestellt werden, dass die Geste auch so funktioniert wie gewollt. Bisher ist die Ankündigung vage gehalten und spricht lediglich von einem „künftigen Android-Update“. Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass du dich allzu lange gedulden musst.

Quelle: Android

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.