Veröffentlicht inDigital Life

iOS 16: Das sind 4 der nervigsten Funktionen – schalte sie ab

Nicht alles, was das neue Betriebssystem am 12. September auf das iPhone gebracht hat, ist für alle hilfreich. Manche Funktion irritiert womöglich sogar.

iOS 16-Logo auf dem iPhone
Mit iOS 16 gehen diverse Neuerungen einher. © nikkimeel - stock.adobe.com

Apple hat das brandneue iOS 16-Update erst vor drei Tagen global ausgerollt. Für iPhone-User*innen bedeutete das eine Vielzahl an Neuerungen sowie die Ausbesserung bereits bestehender Funktionen. Einige Einstellungen davon wieder zu deaktivieren, könnte allerdings auch praktisch sein.

iOS 16: 4 Features mit Stresspotenzial

Wer das Glück hat, ein mit iOS 16 kompatibles iPhone zu besitzen, beschäftigt sich wahrscheinlich gerade intensiv mit dem neuen Betriebssystem. Dabei fallen je nach Nutzerin und Nutzer oft auch einige Einstellungen und Funktionen negativ auf. Fühlst du dich von den folgenden Exemplaren gestört, stell sie einfach ab.

#1 Neue Sperrbildschirm-Benachrichtigungen

Nach dem jüngsten Redesign lassen sich Widgets, individuelle Schriftarten und Farben, eine Wallpaper-Galerie sowie stilisierte Datums- und Uhrzeitangaben auf dem Sperrbildschirm platzieren. Benachrichtigungen erscheinen zudem nun nicht mehr am oberen Rand, sondern am unteren. Tippst du darauf, öffnen sie sich im Vollbildmodus.

Wer seine Benachrichtigungen nicht an dieser Stelle oder auf diese Art behalten möchte, kann die Änderung rückgängig machen. Ergebnis ist dann der Stand, den iOS 15 mit sich brachte.

  • Funktion deaktivieren: Einstellungen-App > Mitteilungen > wähle hier aus, auf welche Art die Benachrichtigung angezeigt werden sollen (du hast die Wahl zwischen Liste, Stapel und Anzahl)

#2 Persönliche Fotos und Video erscheinen unerwartet

Wie Cnet berichtet, hilft Apples künstliche Intelligenz (KI) dabei, Bilder und Videos in verschiedensten Bereichen deines iPhones an die Oberfläche zu befördern. Das soll helfen, dir frühere Ereignisse ins Gedächtnis zu rufen. Ein unangenehmer Nebeneffekt kann es sein, dass besonders peinliche, private oder unangemessene Fotos ganz unerwartet auftauchen.

  • Funktion deaktivieren: Einstellungen-App > Photos > schalte die vorgeschlagenen Fotos ab

Weitere iOS 16-News

iOS 16 bringt praktische Funktion für iPhone-App – in Deutschland musst du wieder warten

#3 Seitenbutton beendet ungewollt Telefongespräche

Normalerweise dient der Seiten-/Powerbutton am Rand des iPhones dazu, das Gerät schnell zu wecken oder ruhig zu stellen. Drückst du während eines Telefongesprächs aus Versehen darauf, beendest du diesen vorzeitig. iOS 16 bietet die Möglichkeit, das zu umgehen.

  • Funktion deaktivieren: Einstellungen-App > Bedienungshilfen > Touch-Anpassung (physich & motorisch) > schalte die Sperre für das Beenden von Telefonanrufen ein

#4 Suchfeld auf dem Startbildschirm

Das Suchfeature erlaubt dir, schnell und einfach Dinge auf deinem iPhone oder im Internet zu finden. Wischst du auf deinem Bildschirm nach unten, erscheint das Feld. Durch iOS 16 gibt es eine zusätzliche Möglichkeit der Nutzung, nämlich direkt am unteren Rand des Startbildschirms.

Genau dort ist die Suche aber leicht aus Versehen aktivierbar, weil sie dicht an der Stelle liegt, die du zum Swipen durch mehrere Homepages nutzt.

  • Funktion deaktivieren: Einstellungen-App > Homescreen > schalte hier ab, dass die Suche auf dem Homescreen zu sehen ist

Quellen: Cnet

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.