Veröffentlicht inDigital Life

Erhebliche Probleme bei Windows: Microsoft drängt zu Notfall-Update

Microsoft hat ein Notfall-Update für mehrere Windows 10- und Windows 11-Server veröffentlicht. Erlebst du aktuell eines dieser fünf Probleme, musst du die Aktualisierung laden.

© Angelov - stock.adobe.com

5 wichtige Schritte nach der Windows-Installation

Diese Schritte sollten nach Windows Updates und Neuinstallationen durchgeführt werden.

Aktuell erleben unzählige Userinnen und User von Windows 10 und 11 weitreichende Probleme in der Authentifizierung. In der Folge können Dateien oder ganze Programme nicht geladen werden. Weiter unten findest du die genaue Beschreibung der bekannten Probleme. Wenn dich eines oder mehrere betreffen, musst du den aktuellen Patch herunterladen.

Bei Windows 10 und 11: Diese Fehler sorgen für Kopfzerbrechen

Seit dem Novemberpatch stehen manche Userinnen und User vor ungeahnten Problemen in der Bedienung von Windows 10 und 11. In beide Versionen hat sich ein großes Problem in der Authentifizierung eingeschlichen, wie Microsoft selbst offenlegt. In der Folge klagen Anwender*innen über folgendes:

  1. Anmeldung des Domainusers schläft fehl. Selbes kann sogar die Authentifizierung der Active Directory-Verbunddienste (AD FS) betreffen.
  2. Dienstkonten und Gruppen bei Windows 10 und 11 sind plötzlich unzugänglich.
  3. Remoteverbindungen können nicht aufgebaut werden. Du kannst also gegebenenfalls nicht auf Daten und Programme zugreifen, die über einen Server bereitgestellt werden.
  4. Geteilte Ordner und Sharepoints lassen sich nicht öffnen.
  5. Das Drucken schlägt fehl, insofern der Zugang zum Drucker mit deinem Account verknüpft ist.

Diesen Problemen zugrunde liegt ein tieferliegender Fehler in der Kerberos Authentifikation. Betroffene sollten daher das irreguläre Microsoft-Update laden.

Diese Server erhalten das Windows-Update

Dazu musst du jedoch den Windows Update-Katalog aufrufen, um die Fehler zu beheben. Je nach Windows-Server stehen dir diese Optionen zur Verfügung:

Diese weiteren Einzelupdates findest du über die Suchleiste des Windows-Update-Katalogs:

  • Windows Server 2012 R2: KB5021653
  • Windows Server 2012: KB5021652
  • Windows Server 2008 R2 SP1: KB5021651
  • Windows Server 2008 SP2: KB5021657

Hinweis: Betroffen sind nur Computer, die nach dem 8. November ein Sicherheitspatch für Windows 10 oder Windows 11 geladen haben. Betreffen dich die oben genannten Probleme nicht, musst du auch die Aktualisierung nicht laden.

Quelle: Microsoft

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.