Veröffentlicht inDigital Life

Android bald abwärtskompatibel? Neues Update gibt verräterischen Hinweis

Ein neues Android-Update soll auch Nutzerinnen und Nutzern älterer Smartphone-Modelle zugutekommen. Doch was genau bringt es mit sich?

© imago images / ZUMA Wire

Android 13: Das kann das neue Betriebssystem! // IMTEST

Neues Design, frische Features, besserer Datenschutz: Suchmaschinen-Riese Google hat mit Android 13 sein neuestes Betriebssystem für Smartphones und Tablets veröffentlicht. IMTEST hat alle Infos.

Mit der Veröffentlichung von Android 13 lieferte Google seiner Community vor einigen Monaten eine ganze Palette neuer Funktionen. Sie gingen vor allem die Effizienz der Smartphones an und vereinheitlichten einige Optionen, die bislang den einzelnen Apps unterstellt waren. Das neueste Android-Update aber konzentriert sich nicht auf konkrete Features.

Android-Update bringt Funktionen für alte Handys

Mit einer Erweiterung des sogenannten Extension SDK will Google moderne Funktionen, die der Entwickler etwa mit Android 12 oder 13 veröffentlichte, auch für ältere Modelle nutzbar machen. Ab Android 10 sollen modulare Systemkomponenten Nutzerinnen und Nutzern den Zugriff ermöglichen.

Sie sollen auf diese Weise aber nicht nur Zugang zu nützlichen Funktionen erhalten, sondern auch zu essenziellen Sicherheitsfeatures. Für viele geben gerade sie den Anstoß zum Wechsel auf ein neueres Smartphone, sobald ihr eigenes nicht länger vom Support erfasst wird und somit keine wesentlichen neuen Android-Updates erhält.

Entwicklerinnen und Entwickler sind dazu angehalten, die Abwärtskompatibilität für das gewünschte Feature selbst zu überprüfen. „Damit du die Verfügbarkeit der Erweiterungs-API leichter erkennen kannst, haben wir der API-Referenz zusätzliche Informationen hinzugefügt, die angeben, für welche API-Stufen und welche Erweiterungsversionen die API mindestens verfügbar ist“, heißt es im Android Developers Blog. „Die API-Referenz für ACTION_PICK_IMAGES zeigt zum Beispiel an, dass sie ab „Android R Extensions Version 2″ verfügbar ist.“

Android 13 auf alten Handys

Willst du nicht nur einige wenige Funktionen und Sicherheitsoptionen nutzen, sondern dir das vollumfängliche Erlebnis des neuen Betriebssystems sichern? Dann kannst du Android 13 über Umwege auch auf einem alten Handy nutzen. Möglich macht das die Alternativ-Software LineageOS.

Quelle: Android Developers Blog

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.