Veröffentlicht inDigital Life

Kann man mehrere WLAN-Repeater nutzen? Wir verraten es dir

Bevor du einen weiteren WLAN-Repeater kaufst, solltest du einige Dinge wissen. Erfahre jetzt in unserem Artikel, ob du mehrere Geräte verwenden kannst und was dabei zu beachten ist.

WLAN-Repeater an Steckdose
u00a9 cristianstorto - stock.adobe.com

WLAN nachts abschalten? So viel Strom sparst du dadurch

Ganz Deutschland versucht Geld zu sparen, wo es nur geht. Auch durch das Abschalten des WLAN-Routers kann man Strom und damit bares Geld sparen.

WLAN-Repeater sind nützliche Geräte, die dir dabei helfen können, die Reichweite deines drahtlosen Netzwerks zu erweitern. Aber ist es möglich, mehrere WLAN-Repeater gleichzeitig zu nutzen? In diesem Artikel erfährst du alles Wichtige zu diesem Thema und erhältst wertvolle Tipps zur optimalen Nutzung von WLAN-Repeatern.

Kann man mehrere WLAN-Repeater gleichzeitig nutzen?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: Ja, du kannst mehrere WLAN-Repeater gleichzeitig nutzen.

Empfehlen können wir es jedoch nicht. Wie How-To Geek berichtet, werden die üblichen Nachteile eines Repeaters, wie Latenz und zusätzliche Netzwerke, durch mehrere Geräte nur schlimmer. Ist dein Heimnetzwerk also auf mehrere WLAN-Repeater angewiesen, wird dich das Ergebnis höchstwahrscheinlich nur bedingt zufriedenstellen.

Tipp: Eine deiner ersten Maßnahmen sollte sein, den Standort des WLAN-Routers zu überprüfen. Wir zeigen dir, was hier mögliche Stolpersteine sein können.

Was sollte man dabei beachten?

Möchtest du dennoch einmal versuchen, ob mehrere WLAN-Repeater dein Heimnetzwerk retten können, gibt es vier Aspekte, die du beachten solltest:

#1 Platzierung der WLAN-Repeater

Achte darauf, dass du die WLAN-Repeater nicht zu nah aneinander platzierst. Die Geräte sollten in einem angemessenen Abstand voneinander positioniert sein, um eine optimale Signalübertragung zu ermöglichen. Idealerweise platzierst du die Repeater dort, wo das WLAN-Signal deines Routers noch ausreichend stark ist, aber die Reichweite bereits eingeschränkt ist.

#2 Kanalauswahl

Da WLAN-Repeater das vorhandene WLAN-Signal verstärken und auf der gleichen Frequenz arbeiten, kann es bei der Nutzung von mehreren Repeatern zu Störungen durch Überlappungen kommen. Um das zu vermeiden, solltest du darauf achten, dass die Geräte auf unterschiedlichen Kanälen arbeiten.

#3 Signalstärke im Auge behalten

Bei der Nutzung von mehreren WLAN-Repeatern besteht die Gefahr, dass die Signalstärke und die Datenübertragungsrate abnehmen. Achte daher darauf, dass die Verbindung zwischen deinem Router und den Repeatern stabil und stark genug ist, um eine gute Performance im gesamten Netzwerk zu gewährleisten.

#4 Vermeidung von doppelten Verstärkungen

WLAN-Repeater sollten nicht das Signal eines anderen Repeaters verstärken, da dies zu einer Verringerung der Datenübertragungsrate führen kann oder die Geräte schlicht nicht richtig funktionieren. Achte daher darauf, dass jeder Repeater direkt mit dem Router verbunden ist und nicht das Signal eines anderen Repeaters aufnimmt.

Was sind die Alternativen?

Obwohl WLAN-Repeater eine praktische Lösung zur Erweiterung der WLAN-Reichweite sind, gibt es einige Alternativen, die du in Betracht ziehen kannst, gerade wenn du mehr als ein Gerät benötigst:

Powerline-Adapter

Powerline-Adapter nutzen das vorhandene Stromnetz in deinem Zuhause, um Daten über die Stromleitungen zu übertragen. Das ermöglicht es dir, Internetzugang in Bereiche deines Hauses zu bringen, in denen das WLAN-Signal schwach oder nicht vorhanden ist. Powerline-Adapter bieten eine höhere Stabilität und können in vielen Fällen eine bessere Datenübertragungsrate als WLAN-Repeater bieten.

Mesh-Netzwerksysteme

Mesh-Netzwerke bestehen aus mehreren Geräten, die zusammenarbeiten, um eine nahtlose WLAN-Abdeckung in deinem Zuhause zu gewährleisten. Im Gegensatz zu Repeatern, die das WLAN-Signal einfach verstärken, kommunizieren Mesh-Geräte miteinander und leiten das Signal intelligent weiter. Mesh-Systeme sind zwar teurer als WLAN-Repeater, bieten jedoch eine höhere Leistung und einfache Erweiterbarkeit.

WLAN-Router mit größerer Reichweite

In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, den vorhandenen Router durch ein stärkeres Modell mit größerer Reichweite zu ersetzen. Hochwertige WLAN-Router bieten oft fortschrittliche Funktionen wie Beamforming oder Multiple-In-Multiple-Out (MIMO) Technologie, die eine bessere Signalabdeckung und höhere Datenübertragungsraten ermöglichen.

Tipp: Wusstest du, dass du dein WLAN verstecken kannst? In unserem Artikel zeigen wir dir den Weg zu mehr Privatsphäre und Sicherheit für dein Heimnetzwerk.

Quelle: How-To Geek, ChatGPT, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.