Veröffentlicht inDigital Life

Android-Handys: Peinliche Zahlen – Mehrheit der User erhält eines nicht

Als großer iOS-Konkurrent sollte man meinen, dass Android insgesamt sehr weit verbreitet ist und stets auf dem neuesten Stand gehalten wird. Die Wahrheit sieht aber ganz anders aus.

Plastikplättchen mit dem Roboter-Logo des Android-Betriebssystems.
u00a9 Andreas Prott - stock.adobe.com

Android 13: Das kann das neue Betriebssystem! // IMTEST

Neues Design, frische Features, besserer Datenschutz: Suchmaschinen-Riese Google hat mit Android 13 sein neuestes Betriebssystem für Smartphones und Tablets veröffentlicht. IMTEST hat alle Infos.

Im Bereich der Betriebssysteme für mobile Gadgets wie Handys oder Tablets haben sich besonders zwei große Produkte schon vor Jahren herauskristallisiert: iOS und Android. Während Ersteres ausschließlich auf Apple-Geräten zum Einsatz kommen, findet sich die Google-Entwicklung auf Gadgets zahlreicher Hersteller wieder. Die Verbreitung ist entsprechend groß – und doch hakt es in einem Punkt ganz gewaltig.

Android: Viele haben aktuelle Version noch gar nicht

Wie 9to5Google berichtet, gibt es neue Verteilungsstatistiken zu Android von Google. Der Suchmaschinenkonzern gibt dabei an, dass Android 13 seit Erscheinen im August 2022 auf gerade einmal 12,1 Prozent aller Handys und Tablets weltweit vorhanden ist. Innerhalb eines Quartals hat sich diese Zahl zwar verdoppelt. Trotzdem fehlt der Mehrheit aller Nutzenden das große und auch wichtige Systemupdate.

Größter Treiber für die bisherige Verteilungsrate ist dabei Samsung. Der südkoreanische Tech-Gigant ist allgemeinhin dafür bekannt, regelmäßig und auch zügig neue Software-Versionen herauszubringen. Da der Hersteller sowohl mit Flaggschiffen als auch günstigeren Modellen sehr stark am Markt präsent ist und viele Geräte verkauft, darf man sich bei Google bei Samsung dafür bedanken.

Aber auch die chinesischen Hersteller OnePlus, Oppo und Realme würden schneller agieren als zuvor. An die Apple-Konkurrenz kommt man aber dennoch nicht heran.

Auch interessant: Android 13 ist noch längst nicht auf allen möglichen Geräten vorhanden, da kündigt sich schon das nächste große Update an. Wir sagen dir, welche zehn Features für Android 14 im Anmarsch sind.

Überraschung: Android 11 bleibt an der Spitze

Viele andere Hersteller würden sich allerdings deutlich länger Zeit lassen, wie aus den Zahlen hervorgeht. Außerdem muss man festhalten, dass es auch mehr als nur Handys und Tablets mit Android-Betriebssystem gibt. Unter anderem betrifft es auch Fernseher oder sogar Autos.

Überraschend ist zudem, dass die Spitzenposition bei der Verbreitung nach wie vor Android 11 innehat: 23,5 Prozent aller Android-Geräte laufen noch auf der veralteten Version.

Quelle: 9to5Google

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.