Veröffentlicht inDigital Life

Windows 10: Eines wird jetzt gestrichen – Millionen Nutzer betroffen

Microsofts Betriebssystem verliert eine weitere Version. Das Supportende für 21H2 steht Nutzerinnen und Nutzern schon in wenigen Monaten bevor.

Windows-Laptop.
u00a9 imago images / aal.photo, Pixabay/Clker-Free-Vector-Images [M] via Canva.com

Windows 10 zurücksetzen geht nicht? Das kannst du tun

Du möchtest Windows 10 zurücksetzen, doch es geht nicht?Das sollte kein Grund zur Sorge sein, denn es gibt mehrere Tricks, die du anwenden kannst.

Wieder muss sich die Anwenderschaft von Microsofts Windows 10 auf eine Umstellung gefasst machen. Im Juni endet der Support für die Version 21H2 im Privatbereich. Für Unternehmen wird es dann ein Jahr später kritisch. Wer bis dahin nicht gewechselt hat, könnte Probleme bekommen.

Windows 10: Diese Daten sollten Nutzer*innen beachten

Auf der entsprechenden Seite gibt Microsoft die konkreten Daten für das jeweilige Serviceende an. Demnach gelten für Nutzerinnen und Nutzer die folgenden Fristen für einen rechtzeitigen Wechsel:

  • Home, Pro, Pro Education und Pro for Workstations: 13. Juni 2023
  • Enterprise, Education und IoT Enterprise: 11. Juni 2024

Veröffentlicht hatte man die auslaufende Windows 10-Version schon im Oktober 2021. Damals brachte sie vereinzelte neue Funktionen und Verbesserungen mit sich, die auf Sicherheit, Leistung und Zugänglichkeit ausgerichtet waren. Unter anderem optimierte Microsoft damit Systemleistung und Akkulaufzeit.

Welche Windows-Version habe ich?

Wenn du nicht weißt, ob du vom bevorstehenden Supportende betroffen bist, kannst du prüfen, mit welcher Version dein Rechner aktuell läuft. Dazu hast du zwei verschiedene Möglichkeiten:

  • Drücke gleichzeitig die Windows-Taste + R.
  • Gib „winver“ (für Windows-Version) in das Feld „Öffnen“ ein.
  • Bestätigt mit „OK“.

Oder

  • Rufe Windows-Taste > Einstellungen > System > Info auf.

Wird die dort die Version 21H2 angezeigt, solltest du entweder direkt zu Windows 11 wechseln oder auf eine neuere Version deines aktuellen Betriebssystems umsteigen. Beachte aber, dass Windows 10 bald komplett eingestellt wird.

Quellen: Microsoft

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.