Veröffentlicht inDigital Life

Amazons Alexa: Wichtiges Feature ab sofort verfügbar – es wird vielen Menschen helfen

Amazons Alexa hat jüngst eine neue Funktion erhalten. Diese heißt „Adaptives Zuhören“. Wir erklären dir, wie sie funktioniert.

© Diego - stock.adobe.com

Amazon Alexa-Störung: Die besten Lösungen für typische Probleme

Alexa reagiert nicht mehr auf deine Stimme? Das kann drei Gründe haben.

Die Sprachassistenz von Amazon, Alexa, hat viele Funktionen und bietet jede Menge Anwendungsmöglichkeiten für den vernetzten Alltag in den eigenen vier Wänden. Wie jetzt bekannt wurde, hat das Online-Versandhaus ein neues Feature jetzt auch in Deutschland herausgebracht, das sehr vielen Menschen unter die Arme greifen soll.

Amazon Alexa: Das ist das „Adaptive Zuhören“

Amazons Alexa kann schon eine ganze Menge. Tatsächlich kann Alexa sogar bei der Wäsche helfen. Dank kontinuierlicher Software-Updates kann die sprachgesteuerte Assistenz neue Tricks lernen. Wie mobiFlip berichtet, ist das „Adaptive Zuhören“ einer davon.

Hierbei handelt es sich um eine optionale Hilfe für all jene, die Schwierigkeiten mit dem Sprechen haben. Zuvor war sie schon anderswo an den Start gegangen, nun gibt es sie auch hierzulande. In erster Linie erlaubt Alexa Nutzerinnen und Nutzern bei aktiviertem Modus mehr Zeit, um einen Befehl vorzutragen. Insbesondere jene, die langsam sprechen oder stottern, sollen davon profitieren können. So hat Amazon also die allgemeine Zugänglichkeit der Software verbessert.

Auch gut zu wissen: Falls du noch mehr aus der Software herausholen willst, haben wir hier einige Tipps für dich. Wir stellen dir drei Funktionen für Amazons Alexa vor, die du noch gar nicht kanntest.

Aktiviere „Adaptives Zuhören“ in 3 schnellen Schritten

Das „Adaptive Zuhören“ bei Amazons Alexa muss vorher eingestellt werden. Tue dazu Folgendes:

  • Gehe in der Alexa App zum Bereich „Mehr“.
  • Gehe dann zu den „Einstellungen“ und wähle anschließend die „Barrierefreiheit“ aus.
  • Dort kannst du das „Adaptive Zuhören“ aktivieren.

Quelle: mobiFlip

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.