Veröffentlicht inDigital Life

iOS 16.6.: Schlaue Beobachter entdecken versteckten Update-Hinweis

Bevor Fans sich auf iOS 17 im Sommer 2023 freuen können, scheint es noch mehrere, kleinere Updates zu geben. Ein erster Hinweis auf iOS 16.6 sorgt aktuell für Schlagzeilen.

iOS 16 Logo auf einem Smartphone
u00a9 velimir - stock.adobe.com

Wird das das iPhone 15? // IMTEST

Sony und Apple sollen beim iPhone 15 gemeinsame Sache machen.

Damit das iPhone immer auf dem neusten Stand, mit neuen Features versorgt und vor Hacking geschützt ist, helfen kleinere Updates. Aktuell fiebern iPhone-Userinnen bereits der nächsten großen Aktualisierung iOS 17 entgegen. Doch bis dorthin scheint es nicht eins, sondern gleich mehrere kleine Softwareupdates zu geben. Während iOS 16.4 frisch erscheinen und an iOS 16.5 bereits fleißig gearbeitet wird, will man nun das erste Indiz auf iOS 16.6 entdeckt haben.

iOS 16.6: Kleines Detail offenbart Update-Pläne

Das will man zumindest bei dem spezialisierten Online-Magazin MacRumors festgestellt haben. Demnach soll man wohl bei Apple bereits mit ersten internen Tests von iOS 16.6 begonnen haben. Eine offizielle Ankündigung gab es in der Hinsicht noch nicht und auch eine Beta-Version des kommenden Updates existiert noch nicht.

Verraten wurden die Pläne des Tech-Riesen aus dem kalifornische Cupertino durch die Analyse-Werkzeuge für MacRumors selbst. Anhand derer erkennen die Journalisten und Journalistinnen offenbar, mit welchen Geräten man auf die Seite zugreift – und welche Betriebssysteme sich auf ihnen befinden. So fand man den ersten konkreten Hinweis auf iOS 16.6.

Auch gut zu wissen: Während allen Leuten mit iPhones also noch iOS 16.5 und iOS 16.6 bevorsteht, dürften viele interessiert weiterschauen. Wir haben alle wichtige Infos zu iOS 17 für dich zusammengefasst.

iOS 16-Updates neigen sich dem Ende

Welche Veränderungen iOS 16.6 schlussendlich mitbringen wird, ist aber noch nicht bekannt, denn außerhalb von Apple hat noch niemand Einblick in das Update. Man kann aber davon ausgehen, dass aufsehenerregende neue Funktionen eher nicht zu erwarten sind, sondern es hauptsächlich um die Stabilität, Sicherheit und Performance gehen wird.

Ein Datum für eine erste Beta gibt es auch noch nicht. Man rechnet aber damit, dass pünktlich zur Entwicklerkonferenz WWDC eine zur Verfügung gestellt wird. Diese findet zwischen dem 05. und 09. Juni statt und soll auch genaue Informationen zu iOS 17 bereithalten.

Quelle: MacRumors

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.