Veröffentlicht inDigital Life

Versteckte Taste an der Ampel: Diese geheime Funktion kennen viele gar nicht

Nicht alle wissen, dass es ein verborgenes Bedienfeld für Fußgänger*innen gibt. Es ist nicht für alle gedacht, hat aber eine wichtige Bewandtnis.

Knopf unter der Ampel
u00a9 dk-fotowelt - stock.adobe.com, Luana Muniz [M], via Canva.com

Aufgeklärt: DAS bewirkt der mysteriöse Knopf unter dem Ampelkasten

Wofür ist eigentlich der Knopf unterhalb des gelben Ampelkästchens? Wir klären das Alltagsmysterium um den zweiten Ampelknopf auf.

Auch im Straßenverkehr gibt es noch Dinge, die nicht allen Teilnehmenden bewusst sind. Ein solches Beispiel ist der Knopf unter der Ampel. Selbst wenn man weiß, dass es ihn gibt, bedeutet es nicht, dass seine Funktion auch bekannt ist.

Knopf unter der Ampel: Das passiert, wenn du ihn drückst

Es gibt diverse Fußgängerampeln, an denen das grüne Signal zum Gehen erst per Taste angefordert werden muss. Entsprechende Anlagen verfügen an ihrer Unterseite aber noch über eine zusätzliche Funktionalität. Dort befindet sich nämlich ein Knopf, über den sich die Ampel ebenfalls bedienen lässt.

Und dieser hat einen wichtigen Grund. Denn während Menschen, die normal sehen können, über den Farbwechsel zwischen Rot und Grün benachrichtigt werden, benötigen sehbehinderte Personen ein akustisches Signal. Über besagten Knopf kann es angefordert werden.

So funktioniert es

Durch ein akustisches Signal, oft ein Tackern, werden blinde oder sehbehinderte Menschen zum Signalmast geführt. Dort betätigen sie den Knopf unter der Ampel, um sich anzumelden. Der Anforderungstaster ist in Form eines Pfeils gestaltet, der in Richtung des Überweges zeigt. Falls der Überweg besondere Merkmale aufweist, wie zum Beispiel Mittelinseln, sind tastbare Markierungen angebracht.

Sobald die Ampel auf Grün schaltet, beginnt der Pfeil entweder zu vibrieren oder es erklingt ein akustisches Freigabesignal von beiden Straßenseiten (oder beides in Kombination). Die Lautstärke des Signals wird in der Regel an die Umgebungsgeräusche angepasst, um sicherzustellen, dass der Ton über dem Verkehrslärm erkennbar bleibt.

Vorsicht vor falschen Informationen

Übrigens: Dass der Taster für einen geheimen SOS-Code genutzt werden kann, ist nur ein Gerücht. Es machte schon vor einiger Zeit die Runde. Grund dafür war ein YouTube-Video, in dem demonstriert wurde, wie das Drücken des Knopfes in einer bestimmten Reihenfolge angeblich zu einem sofortigen Umschalten auf Grün führt.

Nötig sei für den vermeintlichen Trick, den angeblich die Polizei anwendet, den Knopf 3-mal kurz, 3-mal lang und noch einmal 3-mal kurz zu drücken. Wie Mimikama damals aber aufklärte, war diese Information allerdings falsch.

Quellen: eigene Recherche, Mimikama

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.