Veröffentlicht inDigital Life

iOS 17: Diese 10 Funktionen wird es nicht für alle geben – betrifft es dich auch?

Sehr bald wird iOS 17 an den Start gebracht und dann werden viele neue Features erscheinen. Aber nicht alle werden gleichermaßen überall zur Verfügung gestellt.

Symbolbild für iOS 17
u00a9 Patrick - stock.adobe.com

iPhone 14 Pro: Das ist die Dynamic Island // IMTEST

Die kleinere Notch des iPhone 14 wird durch die Dynamic Island schlau verdeckt. IMTEST zeigt das neue Apple-Feature!

Apple feilt weiterhin am eigenen iPhone-Betriebssystem. Nachdem schon mehrere kleinere Updates für iOS 16 erschienen sind, wird demnächst mit iOS 17 auch wieder eine große Aktualisierung folgen. Wer aber in den vollen Genuss aller neuen Funktionen kommen möchte, muss für den Anfang nicht nur auf ein moderneres Gerät besitzen, sondern auch in der richtigen Region leben.

iOS 17: Wegen Region oder Handymodell – diese Features fehlen

Wenn iOS 17 demnächst ausgerollt wird, dann werden viele Neuerungen im Update enthalten sein. Doch wie t3n berichtet, gilt das für gleich eine ganze Reihe von ihnen nur unter Vorbehalt und einem großen „aber“.

Tatsächlich werden nicht wenige Menschen auf neue Funktionen verzichten müssen. Während es in einigen Fällen eine Sache der Hardware ist, werden andere Features vorerst nur in bestimmten Regionen auf die Smartphones kommen.

In Bezug auf Hardware-Limitationen ist es eher unwahrscheinlich, dass Apple betagteren iPhones nachträglich noch Funktionen spendiert. Bei den regionalen Einschränkungen ist aber davon auszugehen, dass mindestens einige, wenn nicht sogar alle früher oder später auch in Europa an den Start gehen werden.

Gut zu wissen: Hast du vielleicht den Überblick über die Nachrichtenlage verloren? Kein Problem: Hier sind die wichtigsten Informationen zu iOS 17 übersichtlich für dich gebündelt.

Fehlende iOS 17-Funktionen in der Übersicht (Liste)

Nachfolgend zählen wir dir auf, welche Features fehlen werden, wenn iOS 17 im September 2023 herauskommt. Dabei unterscheiden wir zwischen geographischen und gerätebedingten Faktoren.

Nur in Nordamerika

  • Live Voicemail – Voicenachricht auf Anrufbeantworter wird in Echtzeit als Text gezeigt

Nur ab iPhone 12 oder höher

  • 3D-Reaktionen für Facetime – Herzen, Konfetti und mehr via Handbewegung auslösen
  • Verbesserte Autokorrektur – Nie wieder peinliche „Verbesserungen“, dafür wieder dieses Wort auf iPhones tippen
  • Tastaturvorhersagen – Die neue Tastatur soll Wörter und ganze Sätze erkennen können, während sie getippt werden und diese vervollständigen

Nur ab iPhone 12 Pro oder höhere Pro-Modelle

  • Point and Speak – Personen können die Kamera auf Objekte mit Beschriftungen richten und die Texte vorlesen lassen

Nur bei iPhone 14 Pro-Modellen

  • Neuer Standby-Modus – Mit iOS 17 soll das Gerät in waagerechter Position und am Ladekabel angeschlossen Widgets mit Informationen anzeigen. Wegen des Always-on-Displays können aber nur aktuelle Pro-Modelle das auch dauerhaft darstellen; trotzdem werden alle anderen Geräte ebenfalls unterstützt.

Nur mit Apple TV 4K (2. Generation)

  • Facetime auf Apple TV – Dank iPhone-Direktverbindung Videochats auf dem Fernseher führen

Nur auf Englisch

  • Die Tastaturvorhersagen werden vorerst nur auf Englisch funktionieren
  • „Hey“-Befehl verschwindet bei Sprachaufforderung an Siri
  • Aufeinanderfolgende Befehle an Siri ohne vorherige erneute Nennung des Schlüsselwortes

Apple Watch Series 6 oder höher

  • Namedrop – Damit kann man Kontakte austauschen, indem man das eigene iPhone an ein anderes hält. Soll mit allen iOS 17-unterstützten Handys gehen, aber bei der Apple Watch wird explizit die Series 6 als Mindestanforderung genannt.

Quelle: t3n

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.