Veröffentlicht inDigital Life

62 Schwachstellen bei Android-Handys: Das musst du jetzt tun

In der Software von zahlreichen Android-Handys hat man jede Menge Sicherheitslücken ausfindig gemacht. Achte darauf, das neueste Update herunterzuladen, sobald es verfügbar wird.

© Janine - stock.adobe.com

Strom sparen: So hält dein Handy-Akku länger!

Geld und Strom sparen hat für viele Menschen derzeit oberste Priorität. Auch unsere Smartphones verbrauchen Strom und das schadet zusätzlich dem Akku der Geräte.

Für Android-Handys erscheinen monatlich neue Systemaktualisierungen. Diese fallen in der Regel nicht allzu groß aus und sollen vor allem die Leistung verbessern. Außerdem geht es um die eigene Cybersicherheit, da Unternehmen die Gelegenheit nutzen, Gefahrenpotenziale zu minimieren. Dieser Tage wird ein neues für Samsung-Geräte bereitgestellt, dass du schnellstmöglich installieren solltest.

Android-Handys: September-Update sofort installieren

Das geht jetzt aus einem neuen Bericht bei SamMobile hervor. Demnach hat Samsung die Software für das September-Update fertiggestellt und bereits freigegeben. Dieses Mal wird das Thema Sicherheit ganz besonders großgeschrieben.

Sage und schreibe 62 Schwachstellen werden mit dem neuen Update behoben. 19 von ihnen wurden als „hoch“ eingestuft, vier weitere gelten als „kritisch“. Samsung selbst hat 35 dieser Probleme gelöst, die Tochtergesellschaft Samsung Semiconductor kümmerte sich um vier Patches und auch Google steuerte mehrere Behebungen bei.

Übrigens: Nicht jedes Smartphone erhält ewig lange neue Aktualisierungen. Jüngst wurde das Aus für zwei Samsung-Handys verkündet. Schau am besten gleich nach, um welche es sich handelt.

Zahlreiche Anwendungen waren problembehaftet

Viele dieser Lücken fanden sich unter anderem in der Samsung Keyboard App, in den Sicherheitseinstellungen, im Dual Messenger, der vorinstallierten Wetter-App, in Samsung Knox AI, im Handyspeicher, Einstellungsvorschlägen, im Ordner-Verschlussfeature von One UI, beim Wi-Fi Auto Hotspot, den Sperrbildschirmeinstellungen und sogar beim Exynos-Chip und dem Teil des Gerätes, der eingehende SMS verantwortet.

Im Vergleich zur Konkurrenz ist Samsung immer sehr schnell, wenn es um Sicherheitsupdates für Android geht. Die aktuelleren Premium-Modelle wie die S20- bis S23-Reihen sowie die Flip- und Fold-Smartphones werden wie so oft zuerst bedacht. Weitere Handys der günstigeren Kategorien folgen dann wenig später.

Quelle: SamMobile

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.