Veröffentlicht inDigital Life

Apple: Dieser Satz in neuem Werbespot ist einfach peinlich

Apple will sich stärker denn je für den Klimaschutz und Nachhaltigkeit einsetzen. Dazu gibt es auch einen neuen Werbespot, in dem aber ein haarsträubender Satz fällt.

Apple-Logo vor grauem Hintergrund.
u00a9 charnsitr - stock.adobe.com

Apples neueste iPads // IMTEST

Apple hat mit dem iPad 10 und dem iPad Pro neue Tablets gezeigt. Außerdem ist in Kürze für das iPad 10 ein magnetisches iPad-Dock erhältlich. IMTEST nennt die Details.

Im Kampf gegen den Klimawandel sind einfach alle gefragt und das schließt auch einen solch großen Konzern wie Apple mit ein. Dort hat man sich zum Ziel gesetzt, besonders stark auf die Umwelt Rücksicht nehmen zu wollen und die eigenen Produkte entsprechend nachhaltiger zu produzieren. In einem neuen Werbespot betont man das ehrenwerte Ziel – schießt aber dabei ein wenig übers Ziel hinaus.

Apple: Ein Satz ist einfach völlig daneben

Der entsprechende Clip ist unter anderem beim offiziellen YouTube-Kanal von Apple zu sehen und hat eine Laufzeit von knapp fünfeinhalb Minuten. Für einen Spot ist das ungewöhnlich lang, aber dafür ist das Anliegen auch sehr wichtig. Dafür konnte man nicht nur viele ranghohe Leute des Konzerns vor der Kamera versammeln. Die Hauptrolle spielt nämlich die Oscarpreisträgerin Octavia Spencer (Beste Nebendarstellerin für „The Help“ 2012) als „Mutter Erde“.

Als solche stattet sie dem iPhone-Hersteller eines Tages einen Besuch ab. Apple-Boss Tim Cook und andere bekannte Persönlichkeiten des Unternehmens sind im Meeting und besprechen Maßnahmen, die Umwelt und vor allem das Klima besser zu schützen. Nach ungefähr 3:42 Minuten lässt sich aber (laut Drehbuch) Apples Vizepräsidentin für Umweltschutz und soziale Initiativen Lisa Jackson jedoch zu folgendem Satz hinreißen:

„Unser Ziel ist die dauerhafte Entfernung von Kohlenstoff aus der Atmosphäre.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

CO2 ist essenziell für unser Überleben

Natürlich ist der Anteil an CO2 in der Atmosphäre viel zu hoch und eine der maßgeblichen Gründe für den Klimawandel. Deswegen fokussieren sich zahlreiche Initiativen auf die Reduktion der Emissionen. Aber: Ganz ohne Kohlenstoffdioxid geht es nun einmal auch nicht. Würde man es gänzlich entfernen, würde früher oder später alles Leben aussterben.

Schließlich benötigen Pflanzen CO2 für die Photosynthese. Daraus entsteht nicht nur wertvoller Sauerstoff zum Atmen, sondern die Pflanzen brauchen es fürs Wachstum. Gingen sie ohne CO2 jedoch ein, würde pflanzenfressenden Tieren die Nahrungsgrundlage fehlen und damit im zweiten Schritt auch allen Fleischfressern. Auch uns Menschen würde die Nahrung dadurch ausgehen.

Übrigens: Es gibt ja nicht nur die Erde und das Klima. Wir nennen dir mehrere Probleme für Apples eigenes Ökosystem, die man langfristig adressieren müsste. Immer eines von ihnen hat man jetzt mit dem iPhone 15 beseitigt.

Ein gewisses Maß an CO2 in der Atmosphäre sorgt außerdem durch den Treibhauseffekt für warme Temperaturen auf der Erde. Ohne wäre es viel kälter und lebensfeindlich. Es ist davon auszugehen, dass keine Forscherinnen und Forscher für die entsprechende Zeile im Spot von Apple verantwortlich sind. Man kann deshalb nur hoffen, dass das auch nicht das wahre Ziel von ihnen ist, alles CO2 aus der Atmosphäre zu ziehen.

Quelle: YouTube/Apple

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.