Veröffentlicht inDigital Life

Pixelfehler am Fernseher: Spar dir den Neukauf mit diesen 3 Tipps

Wegen eines Pixelfehlers am Fernseher musst du nicht gleich dein ganzes Gerät entsorgen. Erfahre jetzt, welche Maßnahmen du ergreifen kannst.

Pixelfehler auf Fernseher.
u00a9 getty images/Flavio Coelho

Darum solltest du im Hotelzimmer nicht den Fernseher ausschalten

Diese 5 Sicherheitsmaßnahmen schützen dich vor einem Einbruch in deinem Hotelzimmer.

Ein Pixelfehler am Fernseher ist kein Weltuntergang. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die du probieren solltest, bevor du das Gerät entsorgst. Wir stellen dir drei einfache Varianten vor, um kaputte oder steckengebliebene Pixel wiederzubeleben.

Was sind Pixelfehler am Fernseher überhaupt?

Ob ein Pixelfehler am Fernseher vorliegt, erkennst du meist sehr schnell an einzelnen schwarzen oder farbigen Punkten auf dem Bildschirm, welche dauerhaft herausstechen, so lang das TV-Gerät eingeschaltet ist. Die entsprechenden Pixel funktionieren nicht mehr korrekt, was unterschiedliche Ursachen haben kann. Beispielhaft könnte man hier Herstellungsfehler, Gewalteinwirkungen oder Verschleiß nennen.

Grundsätzlich lassen sich Pixelfehler in zwei Kategorien unterteilen: Sogenannte „stuck“ Pixel, welche dauerhaft in einer einzelnen Farbe leuchten und „tote“ Pixel, die entweder gar kein Licht abgeben können oder nur weiß sind, da sie das Licht der Hintergrundbeleuchtung durchscheinen lassen, wie auch heise bestätigt.

3 Tipps, um Pixelfehler am Fernseher zu entfernen

Solltest du einen oder mehrere Pixelfehler auf deinem Fernseher entdecken, musst du nicht direkt dein ganzes Gerät entsorgen. Es gibt mehrere Methoden, diese Pixel möglicherweise doch noch zu reparieren. Einige dieser Optionen stellen wir dir im Folgenden vor.

#1 Nutze eine Software-Lösung

Die einfachste und schonendste Lösung, einen defekten Pixel wieder einsatzbereit zu machen, ist die Verwendung einer speziellen Software. Hier gibt es gleich mehrere Freeware-Optionen, für die du keinen Cent ausgeben musst.

Prinzipiell funktionieren diese digitalen Lösungen alle gleich. Das Ziel ist es, den Pixelfehler am Fernseher durch ein schnelles Wechseln zwischen verschiedenen Farben wieder „aufzuwecken“. Es gibt durchaus eine ganze Menge Erfolgsberichte mit dieser Methode. Bedenke jedoch, dass dieser Prozess einige Stunden dauern kann, hier ist also Geduld gefragt.

Um die Software auf dem Bildschirm zu nutzen, verbindest du deinen Rechner über ein HDMI-Kabel mit dem TV-Gerät Anschließend musst du nur den entsprechenden HDMI-Eingang auswählen und schon bist du startklar.

Tipp: Nutzt du einen Fernseher mit Smart-TV Betriebssystem, kannst du auch eines der diversen YouTube-Videos versuchen, welche diesen Effekt replizieren. Suche dafür einfach nach „dead pixel fix“ in der entsprechenden Smart-TV-App.

#2 Erwärme die betroffene Stelle

Der zweite Tipp setzt auf auf Hitze. Hierfür kannst du entweder einen Fön oder ein sauberes Tuch nutzen. Erwärme die betroffene Stelle für einige Sekunden leicht und überprüfe anschließend, ob der Pixel eine Reaktion darauf zeigt.

Achte besonders bei der Nutzung eines Föns darauf, dass die Hitze nicht zu hoch eingestellt ist (und verwende auf keinen Fall einen Heißluftfön).

Lasse den Bildschirm anschließend einige Minuten auskühlen, bevor du ihn wieder anschaltest. Sollte der Pixelfehler am Fernseher weiterhin existieren, wiederhole den Vorgang einige Male.

#3 Übe etwas Druck auf den Pixelfehler am Fernseher aus

Als letzte Instanz kannst du versuchen, den defekten Pixel durch eine leichte Massage wiederzubeleben.

Hierfür legst du entweder den Finger auf die Stelle und massierst sie für einige Sekunden oder du nutzt einen weichen Gegenstand wie einen Radiergummi oder ein Küchentuch. Einige Ratgeber empfehlen stattdessen oder ergänzend ein leichtes Klopfen. Auch hier kann es mehrere Anläufe dauern, bis du eine Reaktion bemerkst.

Achtung: Die physische Einwirkung auf das Gerät könnte unter Umständen neue tote oder stuck Pixel erzeugen und die Lebensdauer deines Fernsehers beeinflussen. Nutze diese Methode also wirklich nur als letzte Möglichkeit und achte darauf, wirklich nur moderaten Druck zu verwenden.

Überprüfe die Garantie deines Geräts

Bevor du zu einer der beiden physischen Methoden greifst, solltest du überprüfen, ob die Garantie deines Fernsehers noch gültig ist. In diesem Fall ist es sinnvoller, das Gerät direkt austauschen oder von einem Fachmann reparieren zu lassen.

Aber Obacht: Bei vielen Kaufverträgen werden einzelne Pixelfehler am Fernseher nicht direkt von der Garantie abgedeckt. Erst bei einer größeren Anzahl von toten oder steckengebliebenen Pixeln wird der Fall eindeutig.

Der Einsatz von Druck oder zu viel Hitze ist außerdem immer mit einem Risiko verbunden und kann im schlimmsten Fall zu weiteren Schäden führen, was gleichzeitig ein Erlöschen der Garantie zur Folge hat.

Quelle: heise, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*innen verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.