Veröffentlicht inDigital Life

Windows: Dieses klassische Tool erhält eine praktische Zusatzfunktion

Microsoft setzt bei immer mehr Anwendungen auf Künstliche Intelligenz. Nun soll die smarte Technik einen alten Klassiker für Windows aufwerten.

© hamara - stock.adobe.com

Windows-Insider-Programm: So kannst du es testen

Wer eine gültige Windows-Lizenz hat, kann unter anderem auch Vorabversionen des Betriebssystems testen.Nun stellst sich aber die Frage, wie das möglich ist, in das sogenannte Windows-Insider-Programm zu kommen. Ob das bei dir funktioniert, kannst du folgendermaßen herausfinden ...

Nicht nur der Windows Copilot zeigt, dass Microsoft die Zeichen der Zeit erkannt hat. Auch viele klassische Anwendungen für Windows sollen dank Künstlicher Intelligenz (KI) frischen Wind erhalten. Dazu gehört auch das Mal- und Zeichenprogramm Paint, welches dann auch als smarter Bildgenerator genutzt werden kann. Obwohl Einschränkungen bestehen, kannst du Technik von morgen schon heute ausprobieren. Wir erklären dir, wie das geht.

Windows: Aus alt mach neu

Viele Windows-Userinnen und -User verbinden mit Microsoft Paint wahrscheinlich eher mäßig gelungene Kritzeleien als ausgefeilte Kunstwerke. Doch dank dem neuen KI-Integration Cocreator kannst auch du bald eine echte Künstlerin/ein echter Künstler werden.

Wie der Microsoft Support auf seiner Website schreibt, arbeitet das neue Feature mit dem leistungsstarken KI-Modell DALL-E zusammen. Somit erlaubt dir der Microsoft Paint Cocreator aus Textbeschreibungen, sogenannten Prompts, vielfältige und realistische Bilder zu generieren.

Einfach erklärt: Alle sprechen darüber. Doch was ist KI überhaupt?

So verwendest du Cocreator

Um den KI-Bildgenerator für Windows nutzen zu können, musst du dir erstmal der aktuell noch bestehenden Einschränkungen bewusst sein. Zwar ist Cocreator laut Microsoft Support bereits in Deutschland verfügbar, um ihn zu verwenden, musst du dich jedoch erstmal über den Cocreator-Seitenbereich in eine Warteliste einschreiben. Solltest du eine Genehmigung erhalten, wirst du per Email informiert.

Ist Cocreator erst einmal freigeschaltet, sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Um ihn zu verwenden, öffnest du auf deinem Windows-Gerät Microsoft Paint. In der Symbolleiste wählst du nun das Cocreator-Symbol aus, um in den entsprechenden Seitenbereich zu gelangen.

Hier steht dir nun ein Textfeld zur Verfügung, in welches du eine Beschreibung des Bildes, welches du erzeugen möchtest, eingibst. Geize bei deiner Beschreibung nicht mit Details. Je genauer du bei deinen Angaben bist, desto mehr wird das fertige Bild am Ende deinen Vorstellungen entsprechen.

Nach Eingabe des Textes wählst du eine Formatvorlage aus und klickst auf „Erstellen“. Anschließend erzeugt Cocreator drei Varianten des gewünschten Bildes. Wähle unter diesen deinen Favoriten aus, um mit der Erstellung des Bildes zu beginnen.

Quelle: Microsoft Support

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.