Veröffentlicht inDigital Life

Nach iOS-Update: Experten entdecken ungeahnten Speicher-Fresser

Direkt nach dem Download von iOS 17 hatten Betroffene einen viel volleren Speicher zu beklagen. Das liegt konkret an einer App.

© DenPhoto - stock.adobe.com

Das beste iPhone 15 // IMTEST

Wenn ein neues iPhone auf den Markt kommt, warten Fans deutschlandweit gespannt vor den Apple Stores. Wird es dem großen Hype gerecht?

Obwohl iOS 17 bereits seit September 2023 verfügbar ist, fällt manchen das Problem erst jetzt auf. Ohne vorerst erkennbaren Grund wird urplötzlich der Speicher knapp. Ursächlich scheint ausgerechnet die Telefon-App zu sein. Da sich die Anwendung schlecht löschen lässt, muss eine andere Lösung her, um dem Problem Herr zu werden.

iOS 17: Telefon-App mit 20 Gigabyte und mehr

Doch was genau wurde in iOS 17 angepasst, sodass die Telefonie-App plötzlich derartig viel Speicher einnimmt? Die Antwort verbirgt sich in der neuen Funktion „Phone Link“. Mit dieser können iPhone-User*innen durch einfaches Aneinanderhalten Kontaktdaten austauschen. Laut iPhone-Ticker nimmt diese Anpassung teilweise unfassbare 20 Gigabyte oder mehr ein. Vorher waren es lediglich einige Hundert Megabyte.

Bist du dir nicht sicher, ob du auch betroffen bist, kannst du deinen Speicher so überprüfen:

  • Gehe in die Einstellungen deines iPhones.
  • Suche den Punkt „Allgemein“.
  • Dort findest du den „iPhone-Speicher“.
  • Hier siehst du, welche iPhone-Apps den meisten Speicher einnehmen.

Steht die Telefonie-App ganz oben, bist auch du von dem merkwürdigen Fehler betroffen. Doch augenscheinlich kommt der Fehler nicht bei jedem, der iOS 17 installiert hat. Im Falle meines iPhone 13 Pros mit iOS 17.1.1 nimmt die Telefon-App gerade einmal 3,7 Megabyte ein.

Betroffene können nur eines tun

Eigentlich wollte Apple diese Probleme bereit mit iOS 17.1 beheben, doch noch scheint keine Besserung in Sicht. Derweil sind Nutzerinnen und Nutzer ratlos. Immerhin kann man diese grundlegende App nicht löschen, wenn sie einfach zu viel Speicher frisst. Bis ein Patch bereitsteht, musst du wohl oder übel andere Methoden finden, um deinen iPhone-Speicher zu entlasten.

Des Weiteren heißt es bei iPhone-Ticker, dass auch die Health App betroffen sei und mit iOS 17 zum Speicher-Fresser wurde. Hierbei kommt erschwerend hinzu, dass mit jedem Tag mehr Daten in diese Anwendung einfließen. Womöglich bietet es sich hier für so manchen an das Tracking der eigenen Aktivitäten und Sporteinheiten vorerst zu unterbrechen, bis das Übel beseitigt wurde.

Quelle: iPhone-Ticker, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.