Veröffentlicht inDigital Life

iPhone: Diese 2 Modelle erhalten ein starkes Upgrade

Bevor das neue Update auf iOS 17.2 erscheint, können sich Besitzerinnen und Besitzer zwei älterer iPhone-Modelle freuen. Ein starkes Feature soll mehr Geräte erreichen als gedacht.

© Kaspars Grinvalds - stock.adobe.com

Welches ist das beste iPhone? // IMTEST

Im Test siegen iPhone 14 Pro und Pro Max. Doch sie sind nicht für jeden die beste Wahl.

Es ist ganz normal, dass von technischen Neuerungen und spannenden Updates vor allem die aktuellen Produkte profitieren. Das ist auch bei iPhones die Regel. Nichtsdestotrotz passiert es hin und wieder, dass ein angekündigtes Feature auch für vorherige Gerätegenerationen erscheint, wie eine neue Ladefunktion jetzt wieder beweist.

Qi2 für iPhone 13 und 14 bestätigt

Wie unter anderem MacRumors auf Basis einer Apple-Mitteilung berichtet, hat der Hersteller angekündigt, dass mit der kommenden Aktualisierung der Betriebssoftware auf iOS 17.2 sowohl das iPhone 13 als auch das iPhone 14 für Qi2 kompatibel werden.

Damit erhalten beide Smartphone-Generationen jeweils ein starkes Upgrade, mit dem das kabellose Aufladen deutlich verbessert und schneller wird. Ursprünglich war das neue iPhone 15 das erste und bislang einzige Handy aus dem Apple-Stall, das dafür geeignet ist – das legte man sogar schon vor der Veröffentlichung fest.

Auch gut zu wissen: Die neue Aktualisierung wird noch mehr neue Features mitbringen. Wir sagen dir, was iOS 17.2 an Funktionen und Verbesserungen bereithalten wird.

Kabellos schneller laden mit Qi2

Mit dieser Entscheidung können Eigentümerinnen und Eigentümer der genannten älteren iPhone-Modelle kabellose Qi2-Ladegeräte nutzen. Hierbei handelt es sich um die Weiterentwicklung des Qi-Ladestandards, der mit Hilfe von Magneten und ähnlich wie Apples MagSafe funktioniert.

Obwohl es sich nicht um eine Apple-Entwicklung handelt (MagSafe ist das hauseigene System), sondern das Wireless Power Consortium dafür verantwortlich ist, soll der iPhone-Hersteller für Qi2 Pate gestanden haben. Einflüsse von MagSafe sowie ein neues Extended Power Profile (EEP) ergeben nun die neueste Version. Diese soll bessere Energieeffizienz und schnelleres Aufladen ermöglichen und erlaubt kabelloses Laden auch Geräten, die ursprünglich nicht dazu fähig waren.

Theoretisch können Qi2-Ladegeräte Smartphones mit bis zu 15 Watt (W) aufladen. Wie MacRumors anführt, steht das aber für die älteren iPhones noch nicht zur Gänze fest. Wie 9to5Mac ergänzt, soll das erste Qi2-Zubehör pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen. iOS 17.2 soll nächste Woche für die Allgemeinheit erscheinen.

Quellen: MacRumors, 9to5Mac

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.