Veröffentlicht inDigital Life

FritzBox: Neues Feature ermöglicht schnelleres Internet

AVM hat ein Update herausgebracht, das die Glasfaser-Verbindung seiner Modelle optimieren soll. Aber nicht alle Router bekommen die Verbesserungen.

© Janet Worg - stock.adobe.com

FritzBox-Einstellungen: Nützliche Tipps und Tricks für den Router

Mit den optimalen FritzBox-Einstellungen sorgst du nicht nur für ein schnelles Surfen.Auch andere Funktionen sind mit deinem AVM-Router möglich.Diese lassen sich im Handumdrehen aktivieren.

Durch ein neues Update gibt es für viele FritzBoxRouter zusätzliche Funktionen. Sie können damit für schnelleres Internet sorgen, überdies soll sich die Anzeige verbessert haben. Vorerst handelt es sich dabei allerdings nur um eine Laborversion.

FritzBox: Dieses Update macht den Router schneller

Seit einiger Zeit versucht der FritzBox-Anbieter AVM seine Router für die Glasfaser-Verbindung zu optimieren. Dazu arbeitet man unter anderem an dem FRITZ!OS 7.80-Update, das aber auch darüber hinaus zahlreiche Features bringen soll. Fertig ist diese große Neuerung noch nicht, weswegen das Unternehmen einzelne Änderungen immer wieder in sogenannten Labor-Updates testet.

Aktuell gibt es eine Version, die laut AVM bereits nahezu alle Features des FRITZ!OS 7.80 enthalten soll. Diese ist aufgeteilt in zwei Sparten: Einige Funktionen gibt es für Router, die bereits einen direkten Glasfaseranschluss haben. So wurde hier die Anzeige deutlich vereinfacht, und darüber hinaus die Verbindung zum Internet stabilisiert, wie AVM schreibt.

Zur anderen Sparte gehören Router, die nur über ein separates Glasfaser-Modem eine Verbindung zu der Hochgeschwindigkeitsleitung aufbauen können. Bei diesen FritzBox-Modellen soll es Probleme bei dem Anschluss an die Glasfaser gegeben haben, welche nun offenbar behoben wurden. Aber auch hier versuchte sich AVM außerdem an der Stabilisierung der Verbindung.

Lesetipp: WLAN-Router: 3 Dinge sollten niemals in der Nähe des Geräts stehen

Diese Router erhalten das Update

Bei der ersten Gruppe von FritzBox-Routern handelt es sich um die FRITZ!Box 5590 Fiber und 5530 Fiber. Die zweite Gruppe besteht aus der FRITZ!Box 7590 AX und 7530 AX, welche das Glasfaser-Modem benötigen. Nicht nur das jetzige Labor-Update, auch die kommende 7.80-Systemversion wird ausschließlich diese vier Router betreffen.

Darüber hinaus gibt Hersteller AVM an, ein neues Feature in der Planung zu haben. So sei nämlich ein „Einrichtungsassistent“ für die MyFRITZ!App geplant, welcher die Einrichtung der Verbindung zwischen Router und Tablet oder Smartphone vereinfachen soll. Die Veröffentlichung dieser Funktion soll offenbar bereits „demnächst“ erfolgen.

Quellen: AVM Pressestelle

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.