Veröffentlicht inBusiness

Statt mehr Gehalt: Fordere diese 12 Zusatzleistungen

Willst du deine Situation verbessern, aber mehr Gehalt ist nicht drin? Dann fordere doch diese Zusatzleistungen – sogenannte Fringe Benefits.

© Getty Images/Westend61

Gehaltsverhandlung: 5 Sätze, die man vermeiden sollte

In Gehaltsgesprächen kommt es vor allem auf ein gesundes Selbstwertgefühl und die richtigen Worte an. Hier kommen 5 Sätze, auf die man im nächsten Gehaltsgespräch besser verzichten sollte.

In Zeiten, in denen die Lebenshaltungskosten immer weiter steigen, wünschen sich viele mehr Geld auf ihrem Lohnzettel. Doch auch wenn man gute Arbeit leistet, ist diese oftmals nicht einfach durchzusetzen. Auch wenn es in diesem Jahr mit der Erhöhung nichts werden sollte, solltest du bei deinem nächsten Gehaltsgespräch die sogenannten Fringe Benefits als Ass mitnehmen. Denn mit diesen bleibt auch ohne Gehaltserhöhung mehr von deinem Bruttogehalt übrig. Welche Möglichkeiten es hierfür gibt, erklären wir dir im Folgenden.

Fringe Benefits – was ist das überhaupt?

Unter Fringe Benefits versteht man Zusatzleistungen, die Arbeitgeber freiwillig neben dem Gehalt ihren Mitarbeitenden gewähren. Karrierebibel zufolge umfassen sie nicht nur finanzielle Vergünstigungen, sondern auch eine Vielzahl an nicht-monetären Angeboten und Vorteilen. Diese Zusatzleistungen dienen dazu, den Mitarbeitenden weitere Anreize und eine verbesserte Arbeitsplatzqualität zu bieten. Von finanziellen Zuwendungen bis hin zu verschiedenen nicht-geldwerten Leistungen tragen Fringe Benefits dazu bei, die Attraktivität des Arbeitsumfelds zu steigern und die Zufriedenheit der Mitarbeitenden zu fördern.

Als Alternativen zu Fringe Benefits werden häufig die Ausdrücke wie „Corporate Benefits“, „Sachleistungen“ oder „Lohnnebenleistungen“ verwendet. Zudem existiert der Begriff „geldwerte Vorteile“, der zwar synonym verwendet wird, jedoch ausschließlich auf nicht-monetäre Vergütungen beschränkt ist und daher nicht völlig deckungsgleich ist.

Lesetipp: Flexible Pay – so bekommst du dein Gehalt schon vor Monatsende

Das sind hierzulande die gängigsten & beliebtesten Zusatzleistungen

Die Vielfalt und Anzahl der unterschiedlichen Zusatzleistungen variiert natürlich von Unternehmen zu Unternehmen. Von großzügigen Vergünstigungen und flexiblen Arbeitszeiten bis hin zu spannenden Weiterbildungsmöglichkeiten und Team-Events – die Palette der Zusatzleistungen ist breit gefächert und sorgt dafür, dass Unternehmen ihren Mitarbeitenden das gewisse Etwas bieten können. Zu den gängigsten und beliebtesten Fringe Benefits gehören dem Online-Karriere-Magazin Arbeits-ABC zufolge folgende zwölf Zusatzleistungen: 

  • Fahrtkostenzuschüsse
  • Firmenwagen
  • Kostenfreie Weiterbildungen
  • Zusätzliche Urlaubstage
  • Betriebskindergarten
  • Verschiedene Sport- und Freizeitangebote
  • Essensgutscheine für die Kantine
  • Gratifikation
  • Firmenaktien
  • Firmenhandy
  • Vermögenswirksame Leistung bei Bausparverträgen 

Das sind die positiven Effekte von Fringe Benefits

Laut den Expert:innen von Karrierebibel haben freiwillige Zusatzleistungen folgende positive Effekte auf die Mitarbeitenden und die Unternehmenskultur:

  • Motivation und Arbeitszufriedenheit der Belegschaft steigt.
  • Unternehmen werden für Bewerberinnen und Bewerber attraktiv und punkten im Wettbewerb um Fachkräfte.
  • Bindung von engagierten und qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
  • Stärkere Identifikation von Leistungsträgern mit dem Unternehmen.
  • Positive Selbstdarstellung des Unternehmens nach außen.
  • Leistungsbereitschaft und Leistung steigen.
  • Betriebsklima verbessert sich.
  • Fehltage von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sinken.

Quellen: Karrierebibel, Online-Karriere-Magazin Arbeits-ABC

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.