Veröffentlicht inVerbraucher

FritzBox: Wer das tut, schaltet eine versteckte Fernsehfunktion frei

AVMs FritzBox-Router können dich nicht nur mit dem Internet verbinden. Darüber lässt sich auch bequem auf das Fernsehen zugreifen.

© imago images / Lobeca/Felix Schlikis

FritzBox-Trick: Dein alter Router kann dein WLAN-Signal enorm verstärken

Dein WLAN zuhause ist trotz neuem Router schwach?Dann solltest du deine alte FritzBox aus dem Schrank holen.Damit kannst du nämlich dein WLAN-Signal verstärken.

Hersteller AVM hat bereits eine ganze Reihe an Router-Modellen auf den Markt gebracht. Was viele Nutzerinnen und Nutzer aber nicht wissen: Sie können unter bestimmten Umständen über ihre FritzBox auch mit dem Fernseher mehr anstellen.

Fernsehen mit der FritzBox: So geht es

Ganz aktuell erst hat das Unternehmen das jüngste Labor-Update an wenige FritzBox-Router verteilt. Doch auch die gegenwärtigen Modelle können zum Teil noch mehr als ihnen zugetraut wird, und zwar im Bereich Fernsehen. Nötig ist laut AVM nur eines: Der Router muss dafür „mit einem DSL/IPTV-Anschluss von der Telekom (MagentaTV) oder Vodafone (Vodafone TV) verbunden sein und die Internetverbindung selbst herstellen“.

Dann erlaubt es dein Gerät nämlich, über das Live TV-Programm aller Netzwerkgeräte im Heimnetz das IPTV-Angebot zu übertragen. Auf diese Weise ist es beispielsweise möglich, auf deinem Tablet die Sportschau zu schauen, während auf dem Fernseher in einem anderen Zimmer das Kinderprogramm läuft.

Zu beachten sind allerdings auch ein paar Einschränkungen:

  • Live-TV ist nicht am Telekom MagentaTV Sat-Anschluss möglich.
  • Die Wiedergabe verschlüsselter Programme ist nur über den Media-Receiver des IPTV-Anbieters möglich.
  • Für eine gleichzeitige Wiedergabe von HD- beziehungsweise mehreren Programmen ist eine ausreichende DSL-Geschwindigkeit nötig

So richtest du deine FritzBox zum Fernsehen ein

Damit du den Video-Stream wiedergeben kannst, ist ein entsprechender Player nötig. Für Windows-, macOS- oder Linux-Geräte bietet sich beispielsweise der VLC media player an. Android-Nutzer*innen können VLC for Android und iOS-Nutzer*innen VLC for Mobile installieren.

Anschließend wählst du die Sender aus, die du wiedergeben möchtest. Rufe dazu die Benutzeroberfläche deiner FritzBox auf und wähle „Live TV“ aus. Hier wird dir eine Übersicht der zur Verfügung stehenden TV-Sender angezeigt. Speicherst du diese als Lesezeichen in deinem Browser ab, kannst du sie künftig auch ohne Zugang über die FritzBox-Oberfläche aufrufen.

In der Liste brauchst du nur auf das Logo des gewünschten Senders klicken. Je nach Browser und Player startet dann entweder direkt das Programm oder du erhältst eine Wiedergabeliste zum Download, die du dann wiederum über den Player öffnen kannst.

Quellen: AVM

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.