Veröffentlicht inVerbraucher

Darum solltest du im Flugzeug kein Leitungswasser trinken – Flugbegleiter warnen

Crewmitglieder raten dringend davon ab, die Flüssigkeit im Flieger zu sich zu nehmen. Der Grund dafür ist ekelerregend.

© Song_about_summer - stock.adobe.com

Flugzeug ohne Pilot: Wie sicher fühlen sich Deutsche beim autonomen Fliegen?

Ob Geschäftsreise oder ein Wochenendtrip: Fliegen gehört mittlerweile zum Alltag dazu. Doch würde man auch so selbstsicher in den Flieger steigen, wenn kein Pilot im Cockpit sitzt?

Wer regelmäßig fliegt, kennt den Moment, in dem einem Snacks und Getränke angeboten werden. Glaubt man Flugbegleiter*innen solltest du in diesem allerdings möglichst darauf verzichten, Leitungswasser zu trinken. Sie selbst würden es im Flugzeug nie anrühren.

Nie Leitungswasser im Flugzeug trinken: Deshalb wird gewarnt

Mehrere Untersuchungen in den vergangenen Jahren malen ein recht einheitliches Bild. Leitungswasser zu trinken, das in Flugzeugen gereicht wird, kann schnell zum gesundheitlichen Problem werden. So deckte beispielsweise eine Analyse des Wall Street Journals 2008 auf, dass bei Leitungswasser von 14 verschiedenen Flügen Bakterienwerte festgestellt wurden, die „zehn-, manchmal hundertfach über den von der US-Regierung festgelegten Grenzwerten“ lagen.

Die Huffington Post sammelt 2014 verschiedene Insider-Informationen von Crewmitgliedern, darunter auch eine Bestätigung, dass die Flüssigkeit im Flieger nicht zu genießen sei:

„Trinken Sie in einem Flugzeug NIEMALS Wasser, das nicht aus einer Flasche kommt. Fassen Sie es nicht einmal an. Der Grund dafür ist, dass die Anschlüsse zum Entleeren der Toilette und zum Auffüllen des Flugzeugs mit Trinkwasser nur wenige Meter voneinander entfernt sind und manchmal von ein und demselben Mitarbeiter gleichzeitig gewartet werden.“

Reddit/@gruntman

Darum fällt gefährliches Wasser kaum auf

Weitere Nachweise kommen unter anderem von Dr. Charles Platkin, der jahrzehntelang Essen und Getränke in Flugzeugen untersucht hat. In seiner 2019 vom Hunter College NYC Food Policy Center und DietDetective veröffentlichten Studie zeigt er, dass die Kaltwassertanks in Flugzeugen Ursprung für einige vermeidbare Infektionen sein könnten.

Laut Platkin sind Krankheiten durch Mikroben im Wasser, das in den Flugzeugen aufbewahrt wird, leicht mit Krankheiten verwechselbar, die durch Lebensmittel im Flugzeug übertragen werden. Leitungswasser zu trinken wird dadurch selten als Auslöser in Betracht gezogen.

Mit dem Wissen, das die Forschenden jetzt haben, geben auch sie allen Passagieren im Flugzeug den gleichen Ratschlag mit auf den Weg: Trinke niemals Wasser an Bord eines Flugzeugs, es sei denn, es ist in einer Flasche verschlossen. Das gilt auch für Kaffee oder Tee.

Quellen: Wall Street Journal, Huffington Post, Hunter College NYC Food Policy Center, DietDetective

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.