Veröffentlicht inVerbraucher

Altes Nummernschild richtig entsorgen: Darauf solltest du achten

Beim Entsorgen deines alten Nummernschildes kannst du einen großen Fehler machen. Statt es einfach in den Müll zu werfen, solltest du es an bestimmten Stellen abgeben.

© Björn Wylezich - stock.adobe.com

Verkehrsschild mit rotem Auto: Wer das übersieht, zahlt 70 Euro Strafe

Beim Überholen innen- und außerorts gibt es einige Dinge zu beachten. Besonders für Motorräder und Fahrräder sind Überholvorgänge oft gefährlich. Erfahre im Video, welches neue Verkehrsschild hier Abhilfe schaffen soll.

Ohne ein gültiges Nummernschild kommen du und dein Auto im deutschen Straßenverkehr nicht weit. Es bestätigt nämlich die amtliche Zulassung deines Fahrzeuges und ist sowohl für alle Neu- als auch Gebrauchtwagen Pflicht. Wer ohne unterwegs ist, muss mit empfindlichen Strafen rechnen. Beim Entsorgen deines alten KFZ-Kennzeichens gelten zwar weniger strenge Regeln, dennoch gibt es einen wichtigen Punkt, den du dabei beachten solltest.

Altes Nummernschild: Hier kannst du es abgeben

Die wichtigste Sache beim Entsorgen deines alten Nummernschilds ist, zuallererst auf die Aufhebung der Zulassung zu achten, mahnt die Informationsplattform entsorgen.org. Dies geschieht vor Ort bei der Zulassungsstelle, indem die Zulassungsplakette abgekratzt oder ausgehebelt wird. Da liegt es auch nahe, dein nicht mehr gültiges KFZ-Zeichen auch gleich dort abzugeben. Dies dürfte die einfachste und zeitsparendste Möglichkeit sein, zumal sie auch kostenlos ist.

Dennoch stehen dir auch einige Alternativen für die fachgerechte Entsorgung deines Nummernschildes zur Verfügung, schreibt auto-online-abmelden.de. So nehmen zum Beispiel einige Schrottplätze alte Kennzeichen als Metallschrott entgegen. Auch Wertstoffhöfe oder Recyclingzentren können Anlaufstellen sein. Hier können eventuell jedoch Gebühren für die Abgabe anfallen.

Je nach Region gibt es Unterschiede, wie die Entsorgung eines alten Nummernschildes geregelt ist. Doch eine Sache gilt allerorts: Es gehört niemals in den Hausmüll.

Lesetipp: Wer das an der Parkscheibe übersieht, muss 20 Euro Strafe zahlen.

Alte KFZ-Kennzeichen werden recycelt

Der Grund liegt im Material der meisten Kennzeichen. Oftmals bestehen diese heutzutage nämlich aus Aluminium, einem nützlichen Metall, das in vielen Bereichen der Industrie Anwendung findet und recycelt werden kann.

Im Sinne des Umweltschutzes lohnt es sich also, Aluminium wiederzuverwenden. Gibst du dein altes Nummernschild bei der Zulassungsstelle ab, kannst du sicher sein, dass es in den Altmetallhandel geht. Der Erlös kommt dann dem Kreishaushalt oder einem guten Zweck zugute, berichtet entsorgen.org.

Darfst du dein altes Nummernschild zur Erinnerung aufbewahren?

Für viele Fahrerinnen und Fahrer hängen jedoch viele Erinnerungen an ihren Autos. Deswegen eignen sich alte Nummernschilder auch als schicke Dekoration für dein Zuhause. Dabei ist es rechtlich kein Problem, dein Kennzeichen als Erinnerungsstück aufzubewahren, solange es ordnungsgemäß entwertet ist. Eine Pflicht, das KFZ-Zeichen wegzuwerfen, besteht nicht.

Quellen: entsorgen.org; auto-online-abmelden.de

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.