Du hast es geschafft: Du gehörst zu den glücklichen Menschen auf dem Planeten, die sich eines der begehrten PlayStation-Modelle der nächsten Konsolengeneration sichern konnten. Doch nun stehst du vor einem ganz anderen Problem: Du musst deine PS5 einrichten, bevor du sie voll und ganz nutzen kannst. Wie du das ganz ohne Schwierigkeiten schaffst, zeigen wir dir nachfolgend.

PS5 einrichten: Das ist zu beachten

Hast du deinen frisch errungenen Konsolenschatz erst einmal ausgepackt und vernünftig positioniert, so kann es auch schon ans Eingemachte gehen. Um deine PS5 einzurichten, sind anschließend nur wenige Schritte nötig. Für einen guten Stand sorgst du, wenn die Konsole mindestens zehn Zentimeter von allen Wänden hochkant aufgestellt ist. Abdecken solltest du sie genauso wenig, wie sie einfach auf einen Teppichboden zu legen.

Zuallererst solltest du dafür sorgen, dass deine PS5 immer mit genügend Strom versorgt wird. Darüber hinaus ist natürlich ein passendes HDMI-Kabel, welches du mit deinem Fernseher verbindest, notwendig. Den mitgelieferten Controller solltest du natürlich ebenfalls per USB verbinden, um deine PS5 vollständig einzurichten.

Schalte die PlayStation 5 nun ein und befolge die dir angezeigten Schritte. Damit sollten die ersten Handgriffe in der Einrichtung deiner PS5 getan sein. Du wirst von einem Einrichtungsassistenten durch die selbsterklärenden Steps geführt, so dass du dich im Nu in der heimischen Nutzeroberfläche wiederfinden solltest.

PS5 einrichten: So überträgst du die Daten deiner PS4

Willst du deine PS5 einrichten, dürfte dich sicherlich auch interessieren, wie du die Daten deiner PS4 auf deine neue Konsole übertragen kannst. Das ist allerdings kein Problem, solange du beide Konsolen im selben Netzwerk verbunden hast. Sind beide Geräte eingeschaltet, so navigierst du dich folgendermaßen durch die Settings:

  1. Öffne die „Einstellungen“.
  2. Nun wählst du den Punkt „System“.
  3. Unter „Systemsoftware“ findest du den Punkt „Datenübertragung“.
  4. Klicke zum Abschluss dieser auf den Button „Fortfahren“.

Befolgst du anschließend wieder die dir angezeigten Schritte, sollte die PS5-Einrichtung inklusive deiner Daten von der PS4 abgeschlossen sein.

Endlich Zocken mit deiner PS5

Hast du dich um die obligatorischen Prozesse beim Einrichten deiner PS5 erst einmal gekümmert, kannst du endlich an das Zocken denken. Einen guten Anfang stellt dabei das bereits von Haus aus installierte „Astro’s Playroom“ dar. Das actiongeladene Adventure bildet eine ideale Schnittstelle zwischen Tutorial und spaßigem Spielerlebnis, mit welchem du die Features des verbesserten DualSense-Controllers und der Next-Gen-Konsole in entspannter Umgebung kennenlernen kannst.

Natürlich kannst du dich aber auch direkt an die spannenden AAA-Titel ranmachen. Ein nennenswerter Vertreter ist zweifelsohne „Spider-Man: Miles Morales“, bei welchem du dank grafikgewaltiger Aufmachung voll auf deine Kosten kommen dürftest.

Die PS Plus Collection

Ein weiterer Punkt, an dem du beim Einrichten deiner PS5 wohl nur schwer vorbeikommst, ist die PS Plus Collection. Mit ihr hast du Zugriff auf etliche Klassiker der vorangegangenen Konsolengeneration. Das Beste daran: Als Kunde eines PS Plus-Abonnements genießt du die grandiosen Games sogar gratis.

Fazit: Die PS5 einzurichten ist ein Kinderspiel

Wie du siehst ist es ein Leichtes, deine PS5 einzurichten. Dafür sind wenige Handgriffe nach Öffnen der Verpackung nötig und der Einrichtungsassistent führt dich besser durch jedes Menü als wir es je könnten. Auf diese neuen PS5-Spiele kannst du dich schon bald gefasst machen. Außerdem verraten wir die besten PS5-Einstellungen, die du nach der erstmaligen Einrichtung noch vornehmen solltest.

Quellen: Otto, Netzwelt, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de