Games 

Langersehntes Release: Was dich mit "Borderlands 3" erwartet

Die eigentliche Frage ist doch: Wie wird sich der Psycho auf dem Cover von "Borderlands 3" das Hirn rauspusten?
Die eigentliche Frage ist doch: Wie wird sich der Psycho auf dem Cover von "Borderlands 3" das Hirn rauspusten?
Foto: Gearbox Software
Noch immer wartet die Fangemeinschaft auf einen Releasetermin für den langersehnten dritten Teil der Shooter-Reihe "Borderlands". Wir verraten dir, worauf du dich freuen kannst.

Seit "Borderlands 2" und "Borderlands: The Pre-Sequel!" (2014) wartet eine gewaltige Fangemeinschaft vergeblich auf den nächsten Teil der Shooter-Serie. Immer wieder gibt es neue Leaks und verheißungsvolle Gerüchte, doch bislang blieben die Entwicklung jede Art der offiziellen Ankündigung schuldig. Wir bringen für dich Licht ins Dunkel und verraten dir, worauf du dich bei "Borderlands 3" freuen kannst.

"Borderlands 3" scheitert am Cover

Wer die ersten Teile und "Borderlands 2" – oder zumindest ihre Titelbilder – kennt, der weiß, warum der dritte Teil so lange auf sich warten lässt. Denn der Psycho auf dem Cover schießt sich zunächst mit einer und dann mit zwei zu Pistolen geformten Händen in den Kopf. Du wirst es bemerkt haben: Eine dritte Möglichkeit lässt sich nur schwerlich gestalten.

“Sorry BL-Fans! Wir versuchen seit sechs Jahren erfolglos dieses Problem zu lösen“, erläuterte auch Gearbox Software-CEO Randy Pitchford in einer Reihe von Tweets. „Wir haben sogar eine extra lange Spielhülle prototypisiert, die es uns ermöglicht hätte, Füße zu zeichnen, damit er sein Gehirn mit einer Schrotflinte ausblasen kann. Leider haben wir erkannt, dass die Produktionskosten dies unmöglich machen. Zurück zum Zeichenbrett", so der Gearbox-Chef

Die neuen Klassen der Borderlands

Wenngleich bislang noch kein offizielles Release-Datum bekannt und auch sonstige Ankündigungen derzeit noch auf sich warten lassen, kannst du dir doch aus den ersten Leaks bereits zusammenspinnen, wie das neue Game aussehen könnte. Denn abgesehen von bekannten Gesichtern soll "Borderlands 3" laut dem YouTube-Kanal The Known, der über Exklusivinfos zum neuen Game verfügt, gleich vier Charakterklassen ein Heim bieten.

Video: "Borderlands 3"-Leak
  • Assassin: Die Assassinen-Klasse soll stark an Zer0 aus "Borderlands 2" erinnern. Sie macht sich taktische Gegenstände zunutze, um Gegner abzulenken.
  • Biestmaster: Ähnlich dem Jäger des ersten Teils soll der Beastmaster gleich drei Tiere beschwören und führen können, die ihn im Kampf unterstützen.
  • Siren: Zwar kennen viele die Sirenen bereits aus den früheren Teilen der Reihe, jedoch soll sich die Klasse nun überwiegend auf den Nahkampf spezialisiert haben.

Soldier: Wie man es bereits aus "Titanfall" und ähnlichen Shootern kennt, soll die Soldaten-Klasse des neuen "Borderlands"-Teils einen gewaltigen Robo-Anzug steuern. Eine anständige Auswahl an Waffen und ein Skill-Tree mit anteiliger Koop-Fokus runden die Klasse ab.

Während dies die vier Charakterklassen sind, die bislang geleakt wurden, könnte es durchaus der Fall sein, dass noch weitere auf uns warten. Wie du vermutlich bereits bemerkt hast, unterscheiden sich die neuen Versionen zum Teil stark von denen der vorangegangenen Spiele und bringen dementsprechend wohl auch neue Vor- und Nachteile mit sich.

Entwicklung schreitet voran

Dem Video-Leak zufolge soll sich "Borderlands 3" derzeit in der fortgeschrittenen Alpha-Phase befinden. Während das Release einem letzten Gerücht nach noch in diesem Jahr erfolgen soll, werden die Stimmen der Zweifler doch lauter. Zumindest die japanische Lokalisierung soll bereits begonnen haben – das gehe aus den LinkedIn-Profilen einiger Gearbox-Übersetzer hervor.

Doch gibt die Gerüchteküche nicht nur einen Einblick in die Welt der Borderlands. So könnte auch Spieleentwickler 2K bereits am neuen "BioShock 4" arbeiten. Außerdem zeigen wir dir, warum das Gaming-Jahr 2019 im Zeichen der Apokalypse steht und welche unglaublichen Spiele dich noch erwarten. Wie die vorangegangenen Teile soll auch der neue Ego-Shooter für die Konsolen PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One sowie via Steam auf dem PC erhältlich sein.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen