Ein aufregender Monat steht allen Fans von Sonys Spielekonsolen bevor, denn der PlayStation-Adventskalender lässt dich wieder ganze 24 Türchen öffnen. Hinter ihnen versteckt: Tagtägliche Gewinnspiele mit allerhand PlayStation-Präsenten, die begeistern. Ob Sonys Santa zwischen all den reichen Gaben am Ende auch eine PS5 als Highlight versteckt hat?

PlayStation-Adventskalender: So kommst du an die Preise

Schon im letzten Jahr sorgte der PlayStation-Adventskalender für strahlende Gesichter. So soll es auch in diesem Jahr kommen, denn mit Gewinnen wird nicht gegeizt. Zwischen dem 1. und dem 24. Dezember will der japanische Hersteller Sony eine ganze Palette an Preisen unter den glücklichen Gamern verteilen. Benötigt werden dafür jedoch Credits.

Diese bekommst du, wenn du dich über die Webseite des PlayStation-Adventskalenders einloggst. Auch bereits freigeschaltete Trophäen und abgeschlossene Abonnements bei PS Plus fließen in deinen Punktestand mit ein. Mehr Credits gibt es dann anschließend durch das Erfüllen diverser Aufgaben.

Brav Credits sammeln und Türchen öffnen

Mit diesen hält sich Sony glücklicherweise nicht zurück. Eine Vielzahl an Challenges ist geboten, über die du deine Chancen auf die begehrten Gewinne steigerst. So kannst du beispielsweise Videos ansehen, an Ratespielen teilnehmen und deinen Freunden den PlayStation-Adventskalender ans Herz legen, um damit Credits zu verdienen. Auch die Trophäen, die du in deinen Lieblingsspielen während der Aktion freischaltest, kommen deinem Punktestand zu Gute.

Goldene Tickets gegen glänzende Gewinne

Doch was kannst du am Ende des Tages mit den hart erwirtschafteten Credits eigentlich genau anstellen? Zum Beispiel ein Ticket kaufen, um am Tagesgewinnspiel teilzunehmen. Das kostet immerhin stolze 500 Punkte. Desto mehr Tickets du in den virtuellen Lostopf wirfst, desto höher ist auch die Chance, etwas im PlayStation-Adventskalender zu gewinnen.

Für geballte 1.000 Credits erfährst du zudem, was sich hinter einer jeden Tür verbirgt. Ist es dir das Risiko also nicht wert, am Ende von deinem potentiellen Gewinn enttäuscht zu werden, solltest du die Extrapunkte also in die Hand nehmen. Auch digitale Inhalte wie Themes für deine PS4 oder PS5 und alternative Avatare kannst du mit den Credits im PlayStation-Adventskalender erstehen.

Welche Preise kannst du im PlayStation-Adventskalender abstauben?

Konkrete Informationen dazu, welche prunkvollen Preise sich letzten Endes im PlayStation-Adventskalender tummeln, gibt es bislang nicht. Logisch, der Reiz liegt im Verborgenen. Doch aufmerksame Beobachter entdeckten bereits diverse DualSense-Controller sowie eine PlayStation 4 Pro. Sogar einen Fernseher hat der Sony-Santa im Sack. Worauf Fans aus aller Welt eigentlich schielen, dürfte wohl trotzdem bekannt sein: Ob eine nagelneue, aber aktuell kaum verfügbare PS5 im Kalender enthalten ist, ist jedoch weiter unklar.

Enttäuschend ausfallen dürfte der diesjährige PlayStation-Adventskalender dennoch nicht. Auch Partner steuern wieder einige Preise bei, sodass Gaming-affine Gewinner sich sogar über Zubehör, Monitore oder Spiele-Pakete diverser Publisher freuen können.

Quellen: PlayStation, Sony, PC Games

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.