Am 20. Mai ist die Legende Niki Lauda im Alter von 70 Jahren gestorben. Doch seine Siege und Rennen bleiben unvergessen. Ihm zu Ehren haben wir für dich alle PS4-Spiele zusammengestellt in denen du seine Sieger-Strecken selbst nachfahren kannst – mit seinen liebsten Autos.

In diesen Spielen kannst du Niki Laudas‘ Gewinnerstrecken selber fahren

Dreimal ist der Österreicher Niki Lauda Formel 1-Weltmeister geworden, über 171 Rennen ist er gefahren und das in mehr als 14 Ländern. In diesen PS4-Spielen kannst du seine Gewinner-Strecken selber fahren.

Niki Lauda: Rennspiele für deine PS4

  • „F1 2016“ & „F1 2017“: Beide Spiele bieten Laudas bekannteste Strecken in Großbritannien, Monaco, Deutschland und Italien an.
  • „F1 2018“: Hier kannst du unter anderem auf den Rennstrecken „Autodromo Nazionale Monza“ und „Cuircuit de Monaco“ fahren, auf denen Lauda 1975 gewann. Oder den „Silverstone-Circuit“ und den „Hockenheimring“, auf dem er 1977 ganz vorne lag. Du kannst sogar virtuell in Laudas Ferrari 312T2 steigen.
  • „F1 2019“: Im 2019er F1 kannst du im „McLaren M23D“ und „McLaren MP4-1B“ fahren. Beides Modelle, die Lauda selbst fuhr. Außerdem kannst du zu den bekannten Strecken auch den „Österreichring“ fahren, auf dem er 1984 der Sieger war.
  • „Gran Tourismo Sport“: Das PS4-Spiel bietet reale und fiktive Strecken an. Unter anderem den „Fuji Speedway“, den „Monza“ und den „Nürburgring“, auf denen Lauda gewann.
  • „Dirt Rallye“: bietet immerhin „Monte Carlo“ als Strecke an.
  • „Project Cars“:Dieses aufwendige Spiel hat gleich mehrere Lauda-Siegerstrecken parat: Monaco, den Hockenheimring, Nürburgring, Zolder und Silverstone.
  • „Asetto Corsa“: Auch hier kannst du die großen Strecken fahren, inklusive „Zandvoort“ in den Niederlanden und die amerikanische „Watkins-Glenn“-Strecke.

Strecken und Autos von Niki Lauda

Lauda fuhr erst für Ferrari und später für McLaren. Am bekanntesten dürften seine jeweiligen Gewinnermodelle sein: Der Ferrari 312B3, der Ferrari 312T2 und der Mclaren MP4-2. 1976 hatte Lauda einen schweren Unfall mit dem McLaren M23D auf dem Nürburgring. Trotzdem blieb er McLaren weiterhin treu.

Niki Laudas absolute Gewinnerstrecken sind „Monza“ in Italien, der „Österreichring“ und der „Nürburgring“. In allen drei Strecken errang er seine drei WM-Titel.

Tipps: Wir haben die besten PS4-Spiele 2019 und diebesten kostenlose Spiele für dich getestet. Kennst du außerdem diese verborgenen Features in deiner PS4?

Neueste Videos auf futurezone.de