Vermutlich kennt jeder, der sich schon einmal auf längere Zeit mit der Internetlosigkeit konfrontiert gesehen hat, dieses Problem: Du willst dich mit deinem Smartphone auf gewohnte Art und Weise unterwegs ablenken, aber alles, was Spaß macht, ist Offline plötzlich nur noch halb so spannend. Gut, dass du dem Problem selbst den Kampf ansagen kannst. Wir zeigen dir nachfolgend ein paar Offline-Spiele, die dir auch ohne WLAN so richtig einheizen.

Offline-Spiele für’s Smartphone: Auch ohne WLAN hast du richtig Spaß

Wer denkt, dass am Smartphone ohne Internet gleich tote Hose herrscht, der kennt die besten Offline-Spiele für Unterwegs noch nicht. Ja, auch ohne WLAN ist es möglich, mit dem Handy für Spaß zu sorgen und gegen Langeweile anzukämpfen. Ideal, wenn auf einer längeren Zug- oder Busfahrt mal die Verbindung unterbrochen wird oder du an Orten mit schlechten Empfang eine gemütliche Runde Daddeln möchtest.

Natürlich benötigst du vorab eine halbwegs stabile Internetverbindung, um die Offline-Games auf dein Handy zu bekommen. Doch ist der Schritt erst einmal getan, so genießt du feinstes Entertainment aus der Hosentasche wo auch immer du dich gerade befindest. Nachfolgend präsentieren wir dir eine kleine Auswahl an den Vertretern, die wir in der Liste der besten Spiele fürs Handy sehen, für die du nicht auf das WLAN angewiesen bist.

„Geometry Dash“

Als wahrer Klassiker unter den Handy-Games würde es an Blasphemie grenzen, „Geometry Dash“ nicht in der Liste der besten Offline-Spiele für Unterwegs zu erwähnen. Dabei macht der seit mittlerweile fast einem Jahrzehnt beliebte Titel wenig neu und besinnt sich auf bewährte Zutaten, die man bei der Ödnisbekämpfung eben so benötigt.

Das Konzept ist genauso einfach wie genial: Per Tippen und Streichen navigierst du eine geometrische Form, zum Beispiel ein Dreieck oder ein Viereck, durch eine kunterbunte und quietschlebendige Welt aus Hindernissen, Abgründen und anderen geometrischen Formen, die es darauf abgesehen haben, dich aufzuhalten.

Die zahlreichen, teilweise wirklich kniffligen Level, erfordern manchmal hunderte Versuche, ehe sie sich zu 100 Prozent von dir abschließen lassen. Zeit, die Beherrschung zu verlieren, bleibt dabei trotzdem kaum, denn nach jedem Fehler startet das Level automatisch von vorne. Besonderes Schmankerl bleibt die Musik, die passend zu jeder neuen Spielwelt gewählt wurde und für stimmige Untermalung sorgt.

Die kostenlose Lite-Version dürfte dir mit einen frei verfügbaren Ebenen einen guten Einblick verschaffen, bevor du dich für die etwa zwei Euro teure Vollversion entscheidest, um noch mehr Level, Soundtracks und Features freizuschalten.

„Stardew Valley“

Hochgelobt und preisgekrönt ist das nächste Spiel auf unserer Liste, für das du nicht einmal WLAN benötigst. Mit „Stardew Valley“ holst du dir einen niedlichen, mit viel Liebe zum Detail gestalteten, Farmsimulator auf dein Smartphone.

Die PC- beziehungsweise Konsolenversion verzückt seit mittlerweile mehr als fünf Jahren Spieler aus aller Welt. Besonders interessant: Hinter dem Projekt steht kein riesiges Team aus Developern und Analysten, wie es sonst üblich sein dürfte, sondern nur ein einziger Entwickler, der das Spiel seitdem mit viel Herzblut und Leidenschaft alleine aufzieht.

„Stardew Valley“ ist nicht nur unter Vollblut-Farmern beliebt, sondern kann mit seiner beruhigenden Optik und seinen schier endlosen Aufgaben die ideale Entspannung, aber auch den Zeitkiller schlechthin bieten. Lohnen tut sich der Titel jedoch alle Male und das auch Offline auf dem Handy. Für knapp fünf Euro pflanzt, buddelst und erntest du sowohl auf dem iPhone als auch auf jedem Android-Gerät.

„Really Bad Chess“

„Really Bad Chess“ ist gar nicht wirklich so schlecht, wie es sein Titel vielleicht vermuten lässt. Vor allem als Offline-Spiel für abwechslungsreiche Stunden ohne WLAN und Co. eignet es sich hervorragend, spielt sich doch jede Runde anders, obwohl ein immergleiches Konzept dich erwartet.

Auf den ersten Blick mag „Really Bad Chess“ wie eine schlechte, lieblos zusammengezimmerte Schachsimulation aussehen, die jeder Computer der 90er besser hinbekommen hätte.

Doch der Schein trügt:

Wer sich auf eine trockene Partie „Weiß gegen Schwarz“ eingestellt hat, der irrt. In dem für Android und iOS frei erhältlichen Titel geht es darum, die Regeln des Schachs ein für alle Mal auf den Kopf zu stellen. So ist es durchaus an der Tagesordnung, die Partie mit einem Feld voller Damen zu starten, während dein Gegner sich an einer Reihe aus Springern und Türmen bedienen darf, von denen dir lediglich zwei zur Verfügung stehen.

Weitere Offline-Games für Unterwegs

Auch, wenn es nicht mehr zum Regelfall werden wird, dass wir eher offline Spiele zocken, lohnen sich eine ganze Reihe an Games auch, wenn das WLAN mal wieder streikt oder du einfach keinen Empfang reinbekommst. Sie vertreiben zuverlässig Langeweile und sorgen mit ihren unzähligen Stunden an Spielspaß stets für Abwechslung.

Neben den von uns genannten Titeln gibt es noch eine Vielzahl an anderen, die es sich zu nennen lohnt. So bekommst du beispielsweise für wenige Euro die gesamte Oldschool-„Final Fantasy“-Reihe auch für das Smartphone. Auch Nintendo DS-Klassiker wie „GTA: Chinatown Wars“ oder das modernere Roguelike „Dead Cells“ lohnen sich auf dem Smartphone.

Wer jetzt nostalgisch wird, für den lohnen sich neben den von uns erwähnten Offline-Spielen sicherlich auch die besten Retro-Games für Unterwegs. Außerdem zeigen wir dir an anderer Stelle die 20 besten Mobile-Games des vergangenen Jahres.

Quellen: eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.