Black Ops 5“ erscheint Ende 2020 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC. Zum Start der neuen Konsolengeneration kannst du dir den Shooter sogar für die PlayStation 5 und die Xbox Series X sichern. Mittlerweile ist jedoch bereits nahezu alles über „CoD: Black Ops Cold War“ bekannt, was du wissen musst. Activision und Treyarch teilen die Details.

„Black Ops 5“: „Cold War“ ist auf dem Weg

Am 8. Oktober schon hat Activision „Call of Duty: Black Ops Cold War“ in den ersten Open-Beta-Test geschickt. Sie schloss nicht nur an die größte Alpha in der Geschichte der Shooter-Reihe an, sondern sorgte zudem dafür, dass die Server des Publishers mit einem beispiellosen Ansturm gespannter Spieler zu kämpfen hatten. Dennoch sind bereits erste „Black Ops 5“-Gameplays zu sehen.

Wann kommt das neue „Black Ops“?

Der neueste Teil der „Call of Duty“-Reihe erscheint ab 13. November 2020. Während die Sub-Reihe „Black Ops“ jedoch in der Vergangenheit zumeist futuristischen Charme versprühte ist „Black Ops 5“ unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg im Kalten Krieg angesiedelt sein. Verschiedene Leaks zeigen schon im Voraus, wie die Entwickler von Treyarch das neue Konzept umsetzen wollen.

Gerade erst landete das Team von von Infinity Ward mit „CoD: Modern Warfare“ (2019) und dem Battle-Royale Stand-Alone „Warzone“ (2020) zwei wahre Coups, „Call of Duty: Black Ops Cold War“ soll nun noch einen drauflegen. Es scheint, als halte Activision die Studios dazu an, ihre Spiele brutaler, schwieriger und vor allem realistischer zu gestalten. Denn mit dem Setting im Kalten Krieg stünden auch dem neuen Game alle Chancen offen, um ebendiesem Pfad zu folgen.

„Nichts ist wie es scheint in einer packenden Einzelspieler-Kampagne von Raven Software, in der die Spieler historischen Figuren und harten Wahrheiten gegenüberstehen, wenn sie überall auf der Welt an markanten Orten kämpfen, etwa in Ost-Berlin, Vietnam, der Türkei, im KGB-Hauptquartier und mehr“, schreibt Activision zur Story von „Black Ops 5“.

Mit „CoD: Black Ops Cold War“ in die Warzone

„Zieht in aller Heimlichkeit Operationen durch und stürzt euch im Mehrspielermodus der nächsten Generation ins Gefecht“, empfiehlt der Publisher. Die Enthüllung des Mehrspieler-Modus ging bereits am 9. September über die Bühne. Außerdem soll „CoD“ 2020 mit seinem neuen Titel „Warzone unterstützen und erweitern“.

Mit „Call of Duty: Black Ops Cold War – Zombies“ kannst du dich auf zusätzliche Action freuen. Der Grusel-Modus kommt sogar mit einer eigenen Hintergrundstory:

„Als Teil von Requiem, einem von der CIA unterstützten internationalen Einsatzteam unter der Leitung von Grigori Weaver, erkunden die Agenten einen Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg, der nicht nur unter dem Zahn der Zeit gelitten hat. Eine unter sowjetischer Führung und in Rivalität zu Requiem stehende Division, die Omega-Gruppe, hat ebenfalls großes Interesse daran, die Kräfte dort zu untersuchen und sich zunutze zu machen.“

Was du von „CoD: Black Ops 5“ erwarten kannst

Wenngleich abzuwarten bleibt, was der neue Shooter am Ende tatsächlich auf dem Kasten hat, scheinen die Chancen doch gut darum bestellt zu sein, einen neuen Hit geliefert zu bekommen. Wie schon bei „CoD: MW“ (2019) scheint es sich auch bei „Black Ops 5“ um eine Art Soft-Reboot zu handeln. Denn auch dieser neue Titel kehrt zu den Wurzeln der Reihe zurück und verabschiedet sich dabei von den SciFi-Elementen, die sie in den vergangenen Jahren prägten.

So fanden wir uns bereits im ersten Teil der Reihe bei der 1961er Invasion der Schweinebucht wieder, die möglicherweise auch in der Neuauflage eine Rolle spielen könnte. Worauf du dich jedoch mit großer Sicherheit verlassen kannst, ist, dass es auch im neuen alten „Black Ops“ vorrangig um den Multiplayer-Modus gehen wird. Während sich nämlich reihen wie „Modern Warfare“ auch mit spannenden Kampagnen brüsten konnten, stand hier schon in der Vergangenheit der Wettkampf im Fokus.

Anders sieht es beispielsweise bei den Spielen der polnischen Studios von CD Projekt RED aus. So wurde der „Cyberpunk 2077“-Multiplayer zunächst hintenangestellt und könnte dem Release als Erweiterung folgen. Das „The Last of US 2“-Release wurde indes direkt verschobenund soll nun erst am 29. Mai 2020 von der Bühne gehen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.