Games 

EA bestätigt "Battlefield 6" – und ein Leak-Gewitter folgt sogleich

"Battlefield 6" ist auf erst dem Weg, doch die ersten Leaks sind bereits eingetroffen.
"Battlefield 6" ist auf erst dem Weg, doch die ersten Leaks sind bereits eingetroffen.
Foto: Electronic Arts / DICE
Im Rahmen des Conference Calls im Oktober bestätigte EA die Veröffentlichung von "Battlefield 6". Schon 2021 könnte es an der Zeit für den neuen Shooter sein.

Alle drei Monate veranstaltet der US-Publisher Electronic Arts den sogenannten Conference Call. Dabei handelt es sich um eine Telefonkonferenz mit Investoren und ausgewählten Journalisten, die für den Rückblick auf das vergangene und den Ausblick auf das kommende Quartal gedacht ist. Das Highlight im Oktober war dabei ganz klar die Ankündigung von "Battlefield 6" für das Fiskaljahr 2022.

"Battlefield 6": 2021 könnte es soweit sein

Beim Fiskaljahr 2022 handelt es sich um den Zeitraum zwischen dem 1. April 2021 und dem 30. März '22. Wie Andrew Wilson, der Geschäftsführer von Electronic Arts im Rahmen der Telefonkonferenz erklärte, soll "Battlefield 6" binnen dieser Spanne erscheinen. So kannst du mitunter davon ausgehen, dass der Shooter neben dem PC auch für die PlayStation 5 sowie die Xbox Series X (ehem. Xbox Scarlett) erscheint.

PlayStation: Coole Tricks & brandheiße News zu deiner Konsole
PlayStation: Coole Tricks & brandheiße News zu deiner Konsole

"Unsere Battlefield-Marke mitsamt seiner Community stehen bei uns ebenfalls im Fokus. Wir werden im Geschäftsjahr 2021 neue Inhalte und neue Spielmodi für Battlefield 5 hinzufügen", zitiert PC Gamer den EA-Chef. "Mit den neuen Innovationen der Next-Gen-Plattformen und der wachsenden Verbreitung der neuen Konsolen im Auge ist die Veröffentlichung unseres nächsten Battlefield-Spiels für das Geschäftsjahr 2022 geplant."

Vielen mag der Abstand zwischen "Battlefield 6" und seinem Vorgänger zu groß vorkommen, doch tatsächlich erschien "Battlefield 5" erst 2018. So erklärt auch Wilson, dass EA mit dem Spiel noch längst nicht fertig sei. Immerhin hat der Publisher erst Ende Oktober das neue Kapitel des Weltkrieg-Shooters eröffnet: "Pazifikkrieg". Dadurch wird die Überlegung zudem in eine weitere Richtung gelenkt: Worum geht es in "Battlefield 6" überhaupt?

Erste Leaks lüften das Geheimnis um "Battlefield 6"

Schon vor zwei Jahren, also bevor sein Vorgänger überhaupt auf den Markt kam, sollen die Entwickler bereits ihre Arbeit an "Battlefield 6" begonnen haben. Ursprünglich habe der Plan für den neuen Teil jedoch eine "Bad Company"-Fortsetzung vorgesehen. "Sie haben die Idee von Bad Company im März/April 2019 verworfen", schrieb zuletzt ein Reddit-User (via Play3) "Aus diesem Grund hat DICE beschlossen, nächstes Jahr kein BF-Spiel zu veröffentlichen."

Unklar ist, ob das wirklich stimmt. In einem mittlerweile gelöschten Post – auch der Account des Nutzers ist nicht mehr auffindbar – verriet er, er habe als freier Mitarbeiter mit Entwicklern von EA Digital Illusions CE (DICE) zutungehabt. Auch die Technik der nächsten Konsolengeneration soll ihren Beitrag leisten und für realistische Physik und taktische Levolution sorgen. Spielen soll "Battlefield 6" übrigens im Jahr 2030.

Im Thread unter dem gelöschten Leak schreibt außerdem der Nutzer NotBiasedz: "Ich weiß nicht viel über die Kampagne oder die Erzählung, aber ich weiß, dass sie die gesamten Kriegsgeschichten, die mit [BF5] erstellt wurden, fallen lassen, um eine Geschichte wie BF3 und BF4 zu erzählen." Es bleibt abzuwarten, ob "Battlefield 6" sich in der Erwartung "Black Ops 5" annähert oder die Fans um noch einen Flop fürchten müssen – wie bei "Borderlands 4".