Den Taktik-Shooter „Project A“ hatte der US-Entwickler Riot Games bereits ende 2019 angekündigt. Während sich der „League of Legends“-Macher im Oktober noch recht bedeckt hielt, scheint er nun in Redelaune zu kommen. Still und heimlich enthüllt Riot langsam erste Details zu „Project A“ und den restlichen Titeln, die das Studio anlässlich der „LoL“-Worlds im vergangenen Jahr angekündigt hatte.

„Project A“: Riot Games droppt erste Details

Derzeit wird das Subgenre der Taktik-Shooter vorrangig durch „Counter-Strike: Global Offensive“ (Valve) und „Tom Clancy’s Rainbow Six Siege“ (Ubisoft) dominiert. Mit „Project A“ könnte Riot Games einen weiteren Kontrahenten in den Ring schicken. Immerhin gehört dem Studio mit „League of Legends“ bereits das MOBA-Genre (Multiplayer Online Battle Arena). Nun endlich teilt Riot erste Details zu „Project A“ mit der Öffentlichkeit.

„Hallo! Schnallt euch an“, fordert der ehemalige „Counter-Strike“-Pro Henry Greer – alias HenryG – seine Twitter-Follower auf. „Ich hatte die Gelegenheit, einen Tag lang #ProjektA bei Riot EU zu spielen. Heute darf ich einige meiner ersten Gedanken und Eindrücke mitteilen. Bitte habt Geduld mit mir, ich kann erst zu einem späteren Zeitpunkt auf die Einzelheiten eines Großteils des Spiels eingehen.“

Im darauffolgenden Thread beschreibt Greer das Gameplay von „Project A“ unter anderem als „superglatt und befriedigend“. Darüber hinaus liefere dir Riot Games eine Vielzahl an Waffen, die jeweils unterschiedliche Spielstile unterstützen. HenryG scheint von dem neuen Taktik-Shooter durchaus angetan zu sein. Bei „Project A“ handelt es sich aber längst nicht um das einzige Spiel, das Riot in der Mache hat.

— HenryG (@HenryGcsgo) February 11, 2020

Im darauffolgenden Thread beschreibt Greer das Gameplay von „Project A“ unter anderem als „superglatt und befriedigend“. Darüber hinaus liefere dir Riot Games eine Vielzahl an Waffen, die jeweils unterschiedliche Spielstile unterstützen. HenryG scheint von dem neuen Taktik-Shooter durchaus angetan zu sein. Bei „Project A“ handelt es sich aber längst nicht um das einzige Spiel, das Riot in der Mache hat.

Neben „Project A“: Das erwartet dich

Bereits im Rahmen des Jubiläums der „League of Legends“-Worlds hielt Riot Games 2019 gleich mehrere Ankündigungen bereit. So plant der Videospielentwickler mit „Project L“ ein „LoL“-Spin-off. Im Gegensatz zu „Project A“ befand sich das Spiel jedoch zum Zeitpunkt der Ankündigung noch in einer sehr frühen Phase der Entwicklung. Auch Rockstar Games streut derweil immer neue Hinweise – auf das „GTA 6“-Release.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.