Seit geraumer Zeit schon arbeitet der Videospielentwickler Naughty Dog am neuen PS4-Spiel „The Last of Us 2“. Schon der erste Teil sorgte für großes Aufsehen und positionierte sich für eine Weile an der Spitze der PlayStation-Charts. Am 29. Mai 2020 soll die Fortsetzung endlich erscheinen, doch erwartet das Studio seine Spieler mit einer Schreckensmeldung – noch vor der PAX East.

„The Last of Us 2“: Naughty Dog lässt PAX East aus

Die Penny Arcade Expo (PAX) East fand erstmals 2010 statt und gehört zu einer Reihe von Computer- und Videospiel-Converntions in den USA und Australien. Aufgrund des Coronavirus (Covid-19) kündigte Sony Interactive Entertainment (SIE) bereits an, der Messe in diesem Jahr fernbleiben zu wollen. Mit dem Unternehmen melden sich zudem einige Entwickler ab – darunter etwa der „The Last of Us 2“-Macher Naughty Dog.

„Wir sind so traurig, dass wir die PAX East auslassen müssen“, erklärt der Videospielentwickler via Twitter. „Wir haben uns sehr darauf gefreut, euch zu treffen und eure Reaktionen auf die Demo zu sehen. Obwohl wir wissen, dass dies das Warten bis zum 29. Mai etwas schwieriger macht, schätzen wir euer Verständnis. Keine Sorge, wir werden vor dem Start noch mehr zu berichten haben.“

Damit ist es also klar: Vor dem „The Last of Us 2„-Release werden die Fans keine Möglichkeit haben, das postapokalyptische Survival-Horror-Spiel anzuzocken. Vergangene Woche schon sagte SIE die eigene Teilnahme an der PAX East ab und sorgte dadurch für Enttäuschung. Das Ausbleiben der PS4-Spiel-Demo ist nur ein weiterer Rückschlag.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.