Erst im September 2019 brachte The Coalition gemeinsam mit den Xbox Game Studios den fünften Teil der „Gears“-Reihe auf den Markt. Nichtsdestotrotz beginnt der kanadische Videospielentwickler schon jetzt damit, erste Details zu „Gears 6“ zu verraten – ausgesprochen unüblich für ein Studio diesen Kalibers. Möglicherweise hängt diese Strategie ja mit dem Ausstieg von Director Rod Fergusson zusammen. Wir verraten dir, was dahintersteckt.

„Gears 6“: Noch freier als „Gears 5“?

„Gears 5 und wie wir über ein Gears-Spiel denken hat sich um einiges weiterentwickelt und auch den Fans hat es gefallen“, verrät Design Director Matt Searcy bereits im November 2019 gegenüber Gaming Bolt. „In ‚Gears 5‘ ging es vor allem darum, eine Basis für die Zukunft der Serie zu legen, deswegen ist es richtig zu sagen, dass wir auf dieser Basis auch in Zukunft aufbauen wollen.“ Damit baue The Coalition jedoch nicht nur „Gears 6“ auf.

Vielmehr soll der 2019er Vorgänger als Vorlage für weitere Handlungsstränge dienen, die die Spieler mehr Entscheidungsfreiheit lassen sollen. „Ein großes Ziel und Säule in ‚Gears 5‘ waren die Entscheidungen der Spieler, und das ist definitiv etwas, auf das wir in Zukunft aufbauen wollen“, so Searcy weiter. Du kannst also davon aus gehen, dass dir das Studio auch mit „Gears 6“ viel Spielraum zur Verfügung stellen wird.

Searcy könnte damit andeuten, dass The Coalition an einer noch größeren Open World arbeitet, als du sie aus „Gears 5“ gewöhnt bist. Damit sind jedoch auch einige Risiken verbunden. Zum einen in Bezug auf die Leistung, die jedoch mit der neuen Konsolengeneration, der Xbox Series X, und Cloud-gaming kaum noch ein Problem darstellen dürfte, zum anderen aber auch in Sachen des Gameplays, das durch zu große Weiten schnell Langatmig werden kann.

Wann kommt „Gears 6“ auf den Markt?

Da der Vorgänger des neuen Shooters erst Ende 2019 erschien, wird es wohl noch eine Weile dauern, bis dich „Gears 6“ erwartet. Auch die anscheinend ambitionierten Pläne des Videospielentwicklers könnten dafür sorgen, dass das Xbox-Spiel etwas mehr Zeit beansprucht. Überaus wahrscheinlich ist es daher, dass The Coalition und die Xbox Game Studios ein Release für die Xbox Series X – möglicherweise sogar für die PS5 – anpeilen.

Wir rechnen mit dem „Gears 6“-Release nicht vor 2023. Somit räumen wir den Entwicklern einen ähnlichen Zeitraum ein, wie sie ihn zwischen „Gears 4“ und „Gears 5“ benötigt haben. Es wäre jedoch durchaus denkbar, dass die Entwicklung des neuen Teils noch etwas länger braucht. Wir bleiben gespannt.

Bis es soweit ist, kannst du dich jedoch noch auf eine ganze Palette weiterer Titel freuen. Mit den Xbox Series X-Spielen, die mit der neuen Konsolengeneration an den Start gehen sollen, erwarten dich etwa „Assassin’s Creed Ragnarok“ und „The Elder Scrolls 6: Redfall„.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.