Games

Die "The Witcher 3"-Map erklärt: So bahnst du dir den Weg durch's Königreich

Auf der "The Witcher 3"-Map findet sich sogar Geralt selbst schwer zurecht. Wir zeigen dir, wo es langgeht.
Auf der "The Witcher 3"-Map findet sich sogar Geralt selbst schwer zurecht. Wir zeigen dir, wo es langgeht.
Foto: Wikimedia Commons/ Bandai Namco Entertainment Europe
Artikel von: Paul Radestock
Die "Witcher 3"-Map passt zur restlichen Aufmachung des Spiels: Sie ist einfach nur riesig. Damit du Hexer Geralt trotzdem nicht in die Irre führst, schlüsseln wir sie dir etwas besser auf.

Der dritte Teil der spielbaren Saga rund um Hexer Geralt, Ciri und Co. spielt in einer schier endlos erscheinenden, offenen und mit viel Liebe zum Detail gestalteten Welt, die keinen richtigen Namen trägt. So kommt es, dass die "The Witcher 3"-Map schnell einmal unübersichtlich und verwirrend wirken mag. Damit du dich trotzdem auf der Karte der nördlichen Königreiche zurecht findest, erklären wir dir, worauf es ankommt.

"The Witcher 3"-Map: Das sind die Gebiete

Um auf der Karte der riesigen Welt zurechtzukommen, ist es nötig, diese erst einmal lesen zu können. Denn die "The Witcher 3"-Map besteht nicht aus einem einzelnen Stück, sondern ist vielmehr in sechs kleinere Hauptareale unterteilt. Dabei handelt es sich um die Folgenden:

  • Kaer Morhen
  • Weißgarten (im Englischen: White Orchard)
  • Velen und Novigrad
  • Die Skellige-Inseln (im Englischen: The Skellige Isles)
  • Der Königliche Palast in Vizima (im Englischen: The Royal Palace in Vizima)
  • Das Herzogtum von Toussaint (im Englischen: The Duchy of Toussaint)

Die Regionen sind unabhängig voneinander und ihr Bereisen ist nur möglich, wenn du die Schnellreise-Funktion nutzt oder in der Story weiter voranschreitest. Eine Ausnahme stellen dabei die Gebiete Velen und Novigrad dar, die zu einem großen Areal zusammengefasst wurden. Innerhalb der einzelnen Zonen der "The Witcher 3"-Map kannst du dich allerdings frei bewegen und alles in deinem eigenen Tempo erkunden.

Die Karte von Weißgarten (White Orchard)

Die erste Location, die du auf der "The Witcher 3"-Map nach dem Tutorial in Kaer Morhen ansteuerst, ist Weißgarten beziehungsweise White Orchard. Der Krieg zwischen Nilfgaard und Temerien hat auf der einst schönen Landschaft tiefe Narben hinterlassen. Ihre Einwohner sind von schweren Schicksalsschlägen geprägt und deshalb grundlegend misstrauisch eingestellt. Dass dich mit Hexer Geralt eine sowieso schon mysteriöse Aura umgibt, spielt dir dabei nicht gerade in die Karten.

Rund um die Wälder von Weißgarten begegnest du Dieben, unehrenhaften Kriegern auf der Flucht ebenso wie Wölfen, Bären und anderen monströsen Gestalten wie beispielsweise Ghoulen. Nach ein paar Stunden Spielzeit dürftest du bereits alle Aufträge erledigt haben und weiter über die "The Witcher 3"-Map ziehen. Eine vergrößerte Karte des Gebiets findest du hier.

Die Karte der Skellige-Inseln

Das Skellige-Archipel, mit seiner größten Insel Ard Skellige, ist eine besonders wichtige Region der "The Witcher 3"-Map. Hier nimmt die Story nämlich erstmals richtig Fahrt auf und es gibt viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die Skellige-Inseln werden von der Großen See umschlossen und sind südwestlich von Cidaris und Verden gelegen. Legendär ist Skellige für seine Historie in der Seefahrt, denn die Korsaren der Insel sind auf allen Weltmeeren durch ihre schnellen Langschiffe bekannt. Eine Karte der Skellige-Inseln gibt es hier.

Die Karte von Novigrad

Einst ein Teil von Redania, stellt Novigrad heute einen eigenständigen Teil der "The Witcher 3"-Map dar und hält den Status einer freien Hafenstadt inne. Die größte Stadt der nördlichen Königreiche ist auch gleichzeitig die wohlhabenste. Als Heimat des Kults der Ewigen Flamme besitzt sie sogar eine Kirche mit dem gleichen Namen, dessen Anführer ganz oben in der Hierarchie der Stadt steht. Dennoch wird sie im Hintergrund von Banditen und den Bossen des Untergrunds beherrscht. Eine Karte von Novigrad siehst du hier.

Weitere Gebiete der "The Witcher 3"-Map

Neben den größten und markantesten Gebieten gibt es wie eingangs erwähnt noch weitere Areale auf der "The Witcher 3"-Map, deren Besuch sich aber zweifelsfrei ebenso lohnt. In den von uns verlinkten Karten findest du auch detaillierte Bilder der Gebiete von Velen oder beispielsweise Toussaint, die mit einer einfach zu lesenden Legende und detaillierten Informationen auf dich warten. Außerdem kann die (inoffizielle) interaktive "The Witcher 3"-Map dir auf der weiteren Reise helfen.

Apropos interaktive "The Witcher 3"-Map: Ein ähnliches Feature für die "The Witcher"-Serie bietet Netflix an. Und wo wir gerade bei Karten sind: Auch zur "GTA 6"-Map gibt es mittlerweile eine Fülle an Informationen.

Games News

Games News