Bald ist es endlich soweit: Infinity Ward läutet die dritte Season für „CoD: Warzone“ (2020) ein und liefert damit einige nicht unwesentliche Neuerungen. Eine von ihnen sorgt derzeit jedoch für ganz besonderes Aufsehen, denn sie erfüllt einen großen Wunsch aus der Community. So kannst du ab „Warzone“-Season 3 nicht länger nur in 3er- sondern endlich auch in 4er-Squads ins Gefecht ziehen.

„CoD: Warzone“ Patch-Notes für Season 3

Mit 11,6 Gigabyte für PS4, 13,6 Gigabyte für Xbox One und 16 Gigabyte für PC liefert der Videospielentwickler das Update 1.19 für „Call of Duty: Modern Warfare“ (2019) sowie „CoD: Warzone“ und schickt die Spiele damit in die Season 3. Doch ist das längst nicht die einzige Neuerung, die das Team für dich bereithält. Für den 2019er Titel werden etwa direkt ab heute drei neue Maps verfügbar gemacht: Talsik Backlot, Hovec Sawmill und Aniyah Incursion.

In „Warzone“ kannst du dich wiederum auf den neuen Quad-Modus freuen, der es dir erlaubt, nun auch im 4er-Team ins Battle Royale einzuziehen. Darüber hinaus erwartet dich mit dem ab sofort herunterladbaren Update die neuen Waffen SK5 und Renetti sowie Alex als neuer Operator. Hier kannst du dir die Patch-Notes nochmal im Detail zu Gemüte führen.

Hast du dich noch nicht dazu aufraffen können, mit einem der beiden Titel loszulegen, bist du bei uns an der richtigen Adresse. Wir verraten dir etwa alles, was du zu „CoD: Warzone“ wissen musst, und klären dich noch dazu über die besten Landeplätze des Battle Royales auf.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.