Mit einem neuen „Cyberpunk 2077“-Gameplay erhält die Community abermals tiefe Einblicke in ein Spiel, das nun schon seit mehreren Jahren erwartet wird. Dennoch scheint niemand dem „The Witcher“-Macher CD Projekt RED die lange Wartezeit übel zu nehmen – immerhin will gut Ding Weile haben. Doch kann das Spiel für PS4, Xbox One und PC den Erwartungen der Fans wirklich gerecht werden?

„Cyberpunk 2077“: Gameplay lässt tief blicken

Das neue „Cyberpunk 2077“-Gameplay stammt offenbar aus einer Q&A-Session des polnischen Videospielentwicklers und zeigt neben Ausschnitten der detailreichen Spielwelt auch interaktive Sequenzen mit NPCs, also Nicht-Spieler-Charakteren. Wenngleich das vorgestellte Video nicht mal eine ganze Minute füllt, sind die gesammelten Eindrücke doch überwältigend.

Der Mini-Map in der unteren linken Ecke lässt sich entnehmen, dass sich die Hauptfigur zum Zeitpunkt des „Cyberpunk“-Gameplays in „Batty’s Hotel“ befindet. Ob es sich dabei um einen Ort von hoher Relevanz handelt, ist auf den ersten Blick nicht ersichtlich, allerdings könnte sich auch dieses Geheimnis schon sehr bald klären.

Einige Details zum neuen Sci-Fi-Rollenspiel mögen bereits an die Öffentlichkeit gedrungen sein, doch hält sich CD Projekt nach wie vor bedeckt, wenn es um wichtige Elemente wie die Story oder ähnliches geht. Neben mehreren „Cyberpunk 2077“-Gameplays sind jedoch bereits Informationen zum Multiplayer des Open Worlds sowie Details zur Inhaltsfülle und sogar zum ersten Xbox One X-Bundle des Spiels aufgetaucht.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.