Games 

PS5 und VR: Feiert Virtual Reality ein Comeback auf der neuen Generation?

Werden wir auch auf der PS5 VR genießen können?
Werden wir auch auf der PS5 VR genießen können?
Foto: iStock/EvgeniyShkolenko
Ob wir auch mit der neuen Konsolengeneration in virtuellen Welten versinken können, steht noch nicht fest. Wir halten fest, was wir heute schon wissen.

Virtual Reality (VR). Der Begriff steht für das Gaming der Zukunft wie kein anderer. Schon immer produzierten Video-Spiele virtuelle Welten mit eigenen Realitäten. Doch nun scheint das hautnahe Erleben nie dagewesener Situationen und Ereignisse so nah wie nie. Aber was ist mit der kommenden Konsolengeneration? Wird auch die PS5 VR adäquat unterstützen?

PS5 und VR: Passt das überhaupt?

Sonys aktuelles Flaggschiff, die PlayStation 4, bekam sein eigenes Virtual-Reality-Headset vor circa vier Jahren. Als PlayStation VR 2016 gab es zwar schon ausgereifte Konzepte bezüglich virtueller Realität, aber dass Konzerne auch kommerziell darauf setzen war eher neu. Ob allerdings auch die PS5 auf VR setzen wird, ist offen.

Zumindest spielten PS5 und VR während der "The Future of Gaming"-Präsentation, auf der Sony seine zukünftige PlayStation vorstellte, keine große Rolle. Zwar konnten dort viele neue Spiele bestaunt werden, und auch Hardware und neues Zubehör wie Kopfhörer für 3D-Audio und eine HD-Kamera fanden ihren Platz, doch das Unternehmen verzichtete darauf, die gespannten Fans mit Neuigkeiten über ein zukünftiges VR-Konzept zu füttern.

Dabei ist PlayStation VR die bisher erfolgreichste VR-Brille auf dem Markt. Ganze fünf Millionen Geräte konnten die Südkoreaner bislang an den Mann und an die Frau bringen. Alles andere als ein Ladenhüter also. Warum also nicht das kleinste bisschen Information bezüglich der PS5 und VR?

PlayStation: Coole Tricks & brandheiße News zu deiner Konsole
PlayStation: Coole Tricks & brandheiße News zu deiner Konsole

Warum gibt es keine neuen Informationen?

Der Grund für das Schweigen liegt aller Wahrscheinlichkeit nach wohl in dem unausgereiften Zustand von der PlayStation VR 2, wie VR auf der PS5 momentan genannt wird. Auf der Präsentation ein unfertiges VR-Konzept anzupreisen, hätte die Aufmerksamkeit von dem eigentlichen Produkt abgelenkt und hätte in der sensiblen Gaming-Welt am Ende noch einen Shitstorm ausgelöst. Im Frühjahr 2020 lag Sonys Fokus mehr auf konkreten Inhalten, als auf PS5 und VR.

Dennoch ist nicht nichts bekannt hinsichtlich PS5 und VR. So versicherte Playstation-Ingenieur Mark Cerny im April 2019 das die PlayStation abwärts kompatibel sein wird, was auch für PlayStation VR gelten soll. Dies untermauerte Sony's PlayStation-CEO Jim Ryan im Juni 2020 erneut, indem einen US-Amerikanischen Branchenmagazin versicherte, dass sich an diesen Plänen bis heute nichts geändert hätte.

Abwarten heißt die Devise

So bleibt allen auf Kohlen sitzenden Fans nichts anderes übrig, als abzuwarten. Aller Voraussicht nach, wird die neue Generation pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2020 erscheinen. Ob die PS5 VR 2 schon zu diesem Zeitpunkt bespielen kann, steht zwar noch in den Sternen, aber die Abwärtskompatibilität der neuen Konsole lässt dich wenigstens in den Genuss von interessanten VR-Spielen der aktuellen PlayStation 4 kommen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen