Games 

Grafikkarte einbauen? Kein Problem, so geht's ganz leicht

Beim Grafikkarte einbauen gibt es ein paar grundlegende Dinge zu beachten. Wir erklären, wie du es ganz einfach schaffst.
Beim Grafikkarte einbauen gibt es ein paar grundlegende Dinge zu beachten. Wir erklären, wie du es ganz einfach schaffst.
Foto: Unsplash
Du willst eine Grafikkarte einbauen, weißt aber nicht so richtig, wie du anfangen sollst? Wir erklären dir, was zu beachten ist und wie du es problemlos bewerkstelligen kannst.

Wenn du eine Grafikkarte einbauen willst, dann stellst du dir sicher vorher ein paar Fragen: Welche GPU eignet sich eigentlich für meinen Build? Worauf sollte ich beim Kauf achten? Und wie kann ich sie letzten Endes einbauen? Um Antworten darauf zu finden, reicht oftmals keine simple Suchanfrage bei Google. Aus diesem Grund haben wir nachfolgend für dich zusammengefasst, worauf du achten solltest, wenn du deinem PC wieder zu mehr Grafikleistung verhelfen möchtest.

Was ist eine Grafikkarte?
Was ist eine Grafikkarte?

Grafikkarte einbauen: Das gibt es zu beachten

Obwohl es sich mittlerweile viel simpler gestaltet, eine Grafikkarte einzubauen, solltest du schon im Vorfeld ein paar Dinge abklären, damit am Ende nichts schief geht. Dazu gehört unter anderem, dass du gewährleistest, dass dein Gehäuse überhaupt genügend Platz für die neue GPU hat. Moderne Grafikkarten wie beispielsweise die Nvidia Geforce RTX 3080 können aufgrund ihrer Leistung und der damit verbundenen nötigen Kühlung schnell einmal größer werden, als man annehmen möchte.

Anzeige: PNY GeForce RTX 3080 bei Amazon kaufen.

Außerdem ist es wichtig, noch vor einem potenziellen Kauf zu überprüfen, ob dein Monitor die passenden Anschlüsse für das neue Gerät aufweist. Die gängigsten Übertragungsarten sind HDMI, DisplayPort oder DVI. Hinzu kommt zu guter Letzt noch, dass nicht nur Monitor und Gehäuseplatz zur Karte passen sollten, sondern natürlich auch die nötigen Mainboard-Anschlüsse vorhanden sind und dein Netzteil genügend Power hat. Beachtest du diese Faktoren, so kann beim Grafikkarte einbauen auch in der Regel nichts schief gehen.

Was es vor dem Kauf noch zu klären gibt

Bei dem Einbauen einer Grafikkarte gehst du grundlegend in ähnlichen Arbeitsschritten vor, weswegen wir uns dem eigentlichen Prozess erst im nächsten Teil widmen. Denn bevor du so richtig loslegst, solltest du dir ganz sicher sein, welches GPU-Modell du eigentlich benötigst. Dies ist natürlich einerseits von deinen Ansprüchen, die du beim Zocken stellst, abhängig. Andererseits muss das neue Bildrechenzentrum deines Computers auch zu den restlichen Teilen passen.

Anzeige: SAPPHIRE Nitro+ Radeon RX 5700 XT bei Amazon kaufen.

Um herauszufinden, welches Modell deinen Vorlieben gerecht wird, empfiehlt sich ein Blick auf aktuelle Benchmark-Tests. Bei solchen wird die Leistungsfähigkeit eines Grafik-Chips unter unterschiedlichsten Bedingungen, zum Beispiel mit einer 4K-Auflösung oder einem besonders schnellen und grafisch anspruchsvollen Titel, getestet. Weißt du bereits im Vorfeld, welche Games du ungefähr in näherer Zukunft zocken möchtest, kannst du bei der Recherche sogar spezifischer werden. Eine gute Anlaufstelle für die gewünschten Informationen bietet Tom's Hardware.

Anzeige: ASUS TUF GeForce RTX 3080 bei Amazon kaufen.

Hinzu kommt, dass deine restliche Hardware auch zur neuen Technik passen sollte. Wenn du eine Grafikkarte einbauen willst, dein Netzteil allerdings nach dem ersten Einschalten versagt, weißt du, dass du für zu wenig Power gesorgt hast. Passt die Karte nicht ins Mainboard, fehlt möglicherweise der entsprechende PCIe-Slot beziehungsweise lässt ein veralteter die neue Karte nur unter eingeschränkter Leistung arbeiten. Für neue Grafikkarten sollte es sich mindestens um ein PCIe 3.0-kompatibles Mainboard handeln. Um ganz sicherzugehen, dass am Ende alles passt, hilft auch eine Überprüfung mit dem PC-Konfigurator von Mindfactory.

Neue Grafikkarte einbauen: So gehst du am besten vor

Hast du an alles, was du im Vorfeld abklären solltest, gedacht, kann es endlich losgehen. Deine neue Grafikkarte einzubauen ist ein Kinderspiel, wenn du den nachfolgenden Schritten aufmerksam folgst:

  1. Schalte deinen Rechner aus und trenne ihn vom Strom. Lege ihn nun auf den Boden und entferne die Gehäusewand.
  2. Spätestens nun solltest du dich selbst erden, damit sich jegliche Elektrizität entladen kann und du keinen Schaden verursachst. Berühre dazu am besten eine Heizung.
  3. Identifiziere den passenden Anschluss auf deinem Mainboard. Aktuelle Grafikkarten gehören in einen PCI-Express-Steckplatz. Dieser ist in der Regel ein schmaler schwarzer Balken mit einem langen und einem eher kurzen Slot, in den du perfekt die Grafikkarte einbauen können solltest.

Anzeige: EVGA GeForce RTX 3080 bei Amazon kaufen.

  1. Die Anschlüsse deiner neuen Grafikkarte sollten nach dem Einbau hinten aus dem Gehäuse gucken, wenn du sie richtig eingesetzt hast. Entferne dafür die Metallabdeckungen
  2. Passt die Karte ins Mainboard und stehen ihre Anschlüsse hinten hervor, kannst du endlich die Grafikkarte fest einbauen, indem du sie in den PCIe-Slot einrasten lässt und anschließend mit den mitgelieferten Schrauben fixierst.
  3. Sitzt alles fest, kannst du die Kabel deines Netzteils einstecken, das Gehäuse schließen und den PC hochfahren.

Im Anschluss an das Einbauen der Grafikkarte folgt natürlich noch die obligatorische Treiber-Installation, um deinem PC zu verstehen zu geben, dass er ein neues Rechenorgan besitzt. Die entsprechenden Treiber findest du auf den Seiten der Hersteller, wenn du deine Modellnummer eingibst oder ein bereitgestelltes Tool automatisch erkennen lässt, um welche Karte es sich handelt.

Fazit: Grafikkarte einbauen ist ein Kinderspiel

Wie du sicher bereits festgestellt haben dürftest, ist es kein Hexenwerk, wenn du wieder einmal eine neue Grafikkarte einbauen willst. Du hast kein Platz im Gehäuse für leistungsstärkere Hardware? Kein Problem, wir erklären dir, wie du eine externe Grafikkarte nutzen kannst. Besonders empfehlenswert ist aktuell im Übrigen Nvidias Geforce RTX 3080, wenn du auf der Suche nach einem wirklich starken Modell bist.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen