Games 

Xbox Series X mit externer Festplatte: Diese Möglichkeiten hast du

Wie du nicht nur die Xbox Series X, sondern auch S mit einer externen Festplatte erweitern kannst, erfährst du hier.
Wie du nicht nur die Xbox Series X, sondern auch S mit einer externen Festplatte erweitern kannst, erfährst du hier.
Foto: Microsoft
Bei der Xbox Series X sollen externe Festplatten dafür sorgen, dass dir auch mit einer riesigen Spielesammlung niemals der Speicher ausgeht. Wie sich Microsoft das vorstellt und welche Möglichkeiten du hast, erfährst du hier.

Microsofts neues Konsolen-Flaggschiff kommt standardmäßig mit einer internen SSD-Festplatte, die einen Terabyte groß sein soll. Klingt erstmal nach ausreichend viel Platz, wenn man jedoch bedenkt, dass rund 20 Prozent dieser für das Betriebssystem übrig bleiben sollen und aktuelle Spiele wie "Call of Duty: Modern Warfare" (2019) schnell einmal an der 150 Gigabyte-Marke kratzen, erscheint der Speicherplatz urplötzlich erschreckend gering. Glücklicherweise lässt sich die Xbox Series X mit einer externen Festplatte aufrüsten und wir verraten dir, was du dabei beachten solltest.

Xbox Series X-Specs: Die Hardware ist enthüllt
Xbox Series X-Specs: Die Hardware ist enthüllt

Xbox Series X: Externe Festplatte soll Speicherprobleme lösen

Erst vor Kurzem ließ Jason Ronald, seines Zeichens Leiter für das Programmmanagement der Xbox Series X, im gGespräch mit Larry Hryb von Microsoft durchscheinen, wie sich der begrenzte Speicherplatz seiner Next-Gen-Konsole besser nutzen lässt. Ein wichtiger Aspekt ist dabei sicherlich, dass sich die Spiele mit einem speziellen System "Einzelteile" auf der internen SSD installieren lassen, um nur den Part des Games, beispielsweise den Singleplayer-Modus, zu nutzen, den du tatsächlich benötigst. Noch viel wichtiger ist aber der Fakt, dass die Xbox Series X mit externen Festplatten kompatibel sein soll.

Dabei stehen dir gleich mehrere Optionen zur Auswahl. Einerseits kannst du Microsofts neuestes Gaming-Zugpferd mittels einer speziell für sie angefertigten Speicherkarte aufrüsten. Doch auch die schnellen SSDs von Drittanbietern und sogar handelsübliche HDD-Festplatten sollen dir ermöglichen, auch wirklich deine ganze Bibliothek an Titeln mit in die neue Generation zu nehmen. Im Folgenden erklären wir dir im Detail, was die Vor- und Nachteile der verschiedenen externen Festplatten für die Xbox Series X sind.

Externe Festplatte? Hier kommt die Expansion Card

Hast du dir bereits fest vorgenommen, deine Xbox Series X mit einer externen Festplatte zu mehr Speicher zu verhelfen, müssen wir doch noch einmal zügeln. Denn vorher solltest du dir unbedingt angucken, welche Lösung sich Hersteller Microsoft in Zusammenarbeit mit Speicherhersteller Seagate einfallen lassen hat. In Form einer kleinen Speicherkarte, die an die Memory Cards älterer Konsolen erinnert, kommt die sogenannte Expansion Card daher. Sie ist nicht nur deutlich kleiner als herkömmliche Festplatten, sondern auch noch bedeutend schneller.

Anzeige: Seagate Speichererweiterungskarte für Xbox Series X|S mit 1TB bei Amazon kaufen.

Über einen speziellen Slot an der Rückseite der Xbox Series X wird die Karte ganz einfach per PCI Express 4.0 angeschlossen. Die Expansion Card verfügt über einen Speicher von einem Terabyte, was die bereits vorhandene Kapazität der Konsole sogar verdoppelt. Sie orientiert sich auch aus technischer Sicht an der Leistung des intern verbauten Speichermediums und durch diese Einheitlichkeit eignet sie sich, zumindest laut Entwickler, perfekt zum Aufrüsten der neuen Xbox. Doch das Beste hat wie immer seinen Preis und so kommt es, dass dich die Kooperation von Seagate und Microsoft in Form der Expansion Card stolze 240 Euro zu stehen kommen soll.

Xbox Series X mit externen Festplatten: SSD und HDD

Natürlich bist du wie eingangs erwähnt aber nicht gezwungen, auf die Lösung des Herstellers in Form der preislich doch sehr teuren Expansion Card zurückzugreifen. Auch herkömmliche SSDs und HDDs eignen sich perfekt für dich, wenn du die Speicherkapazität deiner Xbox Series X mit einer externen Festplatte verdoppeln oder sogar verdreifachen möchtest.

Anzeige: Samsung tragbare externe SSD-Festplatte mit 1TB bei Amazon kaufen.

Dabei gibt es allerdings ein paar Dinge zu beachten. Alle externen Festplatten, die du an die Xbox Series X anschließen willst, müssen mindestens den USB 3.X-Standard unterstützen. Außerdem ist es mit einer externen SSD oder HDD nicht möglich, für Xbox Series X oder S optimierte Spiele abzuspielen. Hierbei brauchst du nämlich entweder den bereits vorhandenen Speicher, oder eben die teure Alternative von Seagate in Form der Expansion Card. Die Speicherung der neuen Titel funktioniert wiederum problemlos und auch das Spielen aller älteren Games der Xbox One, Xbox 360 und der Xbox Originals ist mit einer solchen Festplatte möglich. Plug-and-Play lautet dabei die Devise, wenn man Jason Ronald Glauben schenken mag.

Anzeige: Seagate tragbare externe HDD-Festplatte mit 1TB bei Amazon kaufen.

Bedenken solltest du an dieser Stelle allerdings, dass du nur mit einer SSD in den Genuss von verkürzten Ladezeiten und schneller Datenübertragung kommst. Diese sind auch auf der Xbox Series X als externe Festplatte einfach um ein Vielfaches schneller, als die mittlerweile etwas veralteten HDD-Platten.

Fazit: Xbox Series X mit externen Festplatten problemlos erweiterbar

Wie du vielleicht bereits feststellen konntest, ist es ein Kinderspiel, deine Xbox Series X mit einer externen Festplatte zu erweitern. Selbst etwas ältere HDD-Modelle, die du möglicherweise sogar jetzt schon bei deiner Xbox One nutzt, oder die sogar noch aus der Zeit der Xbox 360 stammen, lassen sich verwenden. Wirklich Sinn macht es allerdings, sich mindestens für eine moderne SSD zu entscheiden. Die beste Lösung findest du in der hauseigenen Expansion Card von Seagate, die speziell für Microsofts neue Konsole angefertigt wurde. Apropos neue Konsole: Die Arbeiten zum Nachfolger der Series X laufen bereits. Und das sind die Unterschiede der Xbox Series X und der Series S.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen