Games 

PS5 kaufen: Vorbesteller ohne Konsole erhalten Wiedergutmachung

Alle, die eine PS5 kaufen wollten, aber auch 2021 noch keins bekommen, können sich über eine kleine Wiedergutmachung freuen.
Alle, die eine PS5 kaufen wollten, aber auch 2021 noch keins bekommen, können sich über eine kleine Wiedergutmachung freuen.
Foto: [Futurezone.de] via Canva.com
Eine PS5 kaufen, das war vielen noch nicht vergönnt. Vorbesteller warten auch 2021 noch auf ihre Next-Gen-Konsole. Jetzt soll es eine Wiedergutmachung geben.

Eine neue PS5 kaufen - viele konnten sich diesen lang gehegten trotz Vorbestellung 2020 nicht mehr erfüllen. Auch im Januar 2021 warten noch unzählige weitere Vorbesteller auf die Lieferung ihrer vor Wochen vorbestellten Ware. Andere Interessenten stehen oft vor leeren Regalen in den Läden. Dabei wollte jeder Gamer das Jahr 2020 lieber mit als ohne eine neue PlayStation 5 ausklingen lassen. Doch wer immer noch wartet, der darf sich auf eine Wiedergutmachung freuen.

PlayStation 5 oder Digital Edition? Das unterscheidet die Sony-Konsolen
PlayStation 5 oder Digital Edition? Das unterscheidet die Sony-Konsolen

PS5 kaufen im neuen Jahr 2021: So ist die aktuelle Situation

Trotz der Versprechen von Sony und der Elektrohändler stehen noch viele Gamer, die eine PS5 2020 kaufen wollten, ohne eine Konsole da. Noch vor Neujahr haben sich MediaMarkt und Saturn mit einer E-Mail an die enttäuschten Vorbesteller gewandt. Darin ist eine Entschuldigung über die unvorteilhafte Situation zu lesen. Einen Liefertermin könne man aber aktuell auch noch nicht garantieren. Möglich sei zwar eine Stornierung der Vorbestellung, aber wer wartet, der bekäme auf jeden Fall noch eine Konsole.

Doch seit Neujahr gab es keine neuen Lieferungen oder Lieferbestätigungen, und immer noch warten die meisten auf neue Liefertermine für die neue Playstation 5. Andere Nutzer berichten, ihr Bestellstatus sei von Vorbestellt zu "wird vorbereitet" geändert worden. Doch ob das auch heißt, dass die PS5 auf dem Weg ist, ist nicht garantiert. Zumindest können sich alle, die eine PS5 vorbestellt, und bis Ende 2020 keine erhalten haben, über einen 3-Monate-PS-Plus-Gutschein als Wiedergutmachung freuen. Der Schein soll mit der PS5 geliefert werden. Derzeit glaubt GamesWirtschaft, dass die nächsten PS5-Lieferungen erst in der zweiten Januarhälfte starten.

Im November noch hatte der Hersteller Sony gute Nachrichten für alle, die bisher leer ausgegangen waren.

PS5 kaufen: Das verspracht Sony Ende 2020

Die Sehnsucht nach einer PS5 nahm Ende 2020 Zeit seltsame Formen an. Während im Internet-Betrüger mit verfälschten Angeboten lockten, im Einzelhandel ein regelrechter Krieg um die Konsolen herrschte und die Online-Versandhäuser Probleme hatten, der Masse an Bestellungen Herr zu werden, blieben immer noch viele übrig, die gerne eine PS5 kaufen würden. Und was sagte Hersteller Sony zu dem Chaos?

Viele Gamer wollen das sehr turbulente Jahr 2020 nicht ohne eine neue PlayStation 5 abschließen. Und für genau diese Gruppe hat Sony auf dem offiziellen PlayStation-Twitter-Kanal ein Statement publik gemacht. Demzufolge arbeite das Unternehmen bereits mit Hochdruck daran, den Händlern weitere neue PS5-Konsolen zum Verkauf bereit zu stellen. Das sei garantiert.

Abgelaufenes Angebot: PS5 kaufen, aber nur mit Handyvertrag?

Wer sich eine PS5 kaufen und dazu noch einen neuen Handyvertrag zulegen möchte, der hatte Anfang Dezember noch Glück bei O2. Denn dort gab es einen neuen, exklusiven Vorrat an PS5 Digital Edition-Konsolen, die in Kombination mit einem O2-Vertrag ab Free M abzugeben waren.

Laut O2 sollte es die Konsolen bei sofortigem Vertragsabschluss auch schon vor Weihnachten geben. Jeden Tag wurden neue Kontingente an PS5-Konsolen bereitgestellt für Interessenten, die sich schnell entscheiden. Und der O2 Free M-Tarif ist auch nicht übel. Denn dieser bietet dir 20 GB Datenvolumen mit LTE und eine Geschwindigkeit mit bis zu 225 MBit pro Sekunde. Oben drauf gibt es natürlich noch eine Allnet-Flat für Telefon und SMS in alle deutschen Netze.

Soviel hättest du für den PS5-Kauf mit Handyvertrag zahlen müssen

Die Gesamtkosten für die PlayStation 5 plus Handyvertrag beliefen sich auf insgesamt 1.000,75 Euro. Der satte Preis setzte sich zusammen aus der unverbindlichen Preisempfehlung für die PS5 Digital Edition (399,99 Euro) plus dem einmaligen Anschlusspreis für den Handyvertrag (39,99 Euro), den einmaligen Gerätepreis (1 Euro) und den Tarifkosten für O2 Free M mit zweijähriger Mindestvertragslaufzeit (24x 39,99 Euro = 959,76 Euro). Der Tarifpreis war für den Leistungsumfang fair, das Interesse der Gamer sehr hoch, so dass das Angebot bereits nicht mehr online steht.

Die PS5 sorgt seit ihrem Release für regelmäßige Schlagzeilen. Ende 2020 wunderten sich Käufer über die strengen Sicherheitsvorkehrungen beim PS5-Kauf. Ein neues Patent von Sony könnte indes auf eine neue Pro-Variante der Konsole hinweisen. Vom Online-Versand Amazon werden bestimmte Vorbesteller bevorzugt bei der Auslieferung.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen