Games 

Nintendo Switch-Akku tauschen: Hauche deiner Konsole neues Leben ein

Du willst bei deiner Nintendo Switch den Akku tauschen? Wir erklären, was du tun kannst.
Du willst bei deiner Nintendo Switch den Akku tauschen? Wir erklären, was du tun kannst.
Foto: iStock.com/luchschen
Wenn du bei deiner Nintendo Switch den Akku tauschen möchtest, solltest du vorher ein paar Dinge wissen. Wir haben alles Wichtige für dich zusammengefasst.

Die aktuelle Konsole aus dem Hause des japanischen Spieleherstellers gilt weltweit als äußerst beliebt, immerhin schafft sie, innovative Titel nicht nur auf den heimischen Bildschirm zu holen, sondern sogar für unterwegs bereitzustellen. Doch genau in diesem Punkt liegt leider auch ihre größte Schwachstelle: ihre teilweise spärliche Batterielaufzeit. Wenn du dich also auch schon gefragt haben solltest, ob du deinen Nintendo Switch-Akku tauschen kannst und wie das geht, haben wir die passenden Antworten für dich parat.

Nintendo Switch-Akku tauschen - Hauche deiner Konsole neues Leben ein
Nintendo Switch-Akku tauschen - Hauche deiner Konsole neues Leben ein

Nintendo Switch-Akku tauschen: Das musst du wissen

Obwohl die Nintendo Switch einiges zu bieten hat, gehört eine lange Akkulaufzeit leider nicht zu ihren Stärken. Mit dem 2019 erschienen, verbesserten Modell hat man die Batterie des Handheld-Hybriden zwar noch einmal verbessert, aber dennoch neigt sie sich verhältnismäßig schnell ihrem Ende zu. Viele Spieler suchen verzweifelt nach einer Lösung und so ist es kaum verwunderlich, wenn auch du dich fragst, ob man den Nintendo Switch-Akku tauschen kann.

Gleich vorweg: Das ist durchaus möglich. Allerdings solltest du dir darüber im Klaren sein, dass du, egal wie du es letzten Endes anstellst, deinen Garantieanspruch beim Hersteller verlierst. Deswegen solltest du dir im Vorfeld ganz sicher sein, dass du den Schritt wirklich gehen möchtest. Möchtest du nicht auf die Garantie verzichten, so gibt es auch eine clevere Alternative. Doch dazu später mehr.

Nintendo Switch-Akku tauschen: So geht's

Wenn du bei deiner Nintendo Switch den Akku selbst tauschen möchtest, solltest du bestenfalls fachgerecht und zielsicher dabei vorgehen. Glücklicherweise gibt es im Internet eine ganze Menge Anleitungen und Hilfestellungen, wie dir das möglichst komplikationsfrei gelingt. Besonders nützlich ist veranschaulichendes Videomaterial, welches dich Schritt für Schritt durch den Prozess leitet. Wir empfehlen dir aus diesem Grund einen bebilderten Guide, beispielsweise von iFixit und haben nachfolgend die wichtigsten Vorgänge noch einmal zusammengefasst.

  1. Halte das nötige Werkzeug bereit: Du brauchst einen Tripoint-Schraubenzieher, einen Kreuzschraubenzieher, doppelseitiges Klebeband, einen Metall-Öffner sowie eine Pinzette.
  2. Löse die Schrauben auf der Rückseite und unter der Stütze.
  3. Entferne die Abdeckung, nachdem du alle Schrauben gelöst hast. Anschließend kannst du die markierte Kreuzschraube lockern und entfernst die Flexverbindung unter dem Sticker.
  4. Nach dem Ausbau der Metallplatte solltest du die Akkukontakte trennen. Mit einem Föhn kannst du den Akku leicht erhitzen, um den Kleber zu lösen. Den neuen Akku setzt du mithilfe des Klebebands an die Stelle des alten und verbindest die Kontakte erneut.
  5. Schraube die einzelnen Teile wieder zusammen und sorge dafür, dass alles fest sitzt.

Akkutausch von Fachmann vornehmen lassen

Du hast zwei linke Hände und willst garantiert nichts falsch machen? Dann beauftrage ganz einfach einen Fachmann, um deinen Nintendo Switch-Akku tauschen zu lassen. Mittlerweile gibt es etliche Anbieter, wie beispielsweise Hardwareschmiede.de, die dir helfen, sollte einmal etwas mit deinen geliebten Gadgets nicht ganz rund laufen. Doch auch Nintendo selbst bietet den Service an, allerdings zu einem nicht gerade günstigen Preis.

Nintendo Switch: Alternativen zum Akkutausch

Wenn du dich weder selbst daran versuchen möchtest, deinen Nintendo Switch Akku zu tauschen, noch eine Firma beauftragen möchtest, so gibt es glücklicherweise noch ein paar Alternativen. Du musst den Akku deiner Switch gar nicht direkt austauschen, sondern kannst ihm auch mit einer Powerbank auf die Sprünge helfen. Zu beachten ist dabei lediglich, dass ein USB-Typ-C-Anschluss vorhanden ist und die Powerbank auf eine möglichst hohe Anzahl von Milliamperestunden zurückgreifen kann.

Tatsächlich handelt es sich bei einer Powerbank um die beste Option, die du hast, wenn du nicht gleich den Nintendo Switch-Akku tauschen möchtest. Um noch möglichst lange etwas von deiner Switch zu haben, empfiehlt es sich natürlich, sie immer sorgfältig auszuschalten. Was du hingegen tun solltest, wenn deine Nintendo Switch erst gar nicht mehr lädt, verraten wir dir natürlich ebenfalls.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen