Games

Nintendo Switch: Update bringt langersehntes Feature mit sich

Dank des neuen Nintendo Switch-Updates kannst du deine Bluetooth-Kopfhörer jetzt auch ohne Adapter nutzen.
Dank des neuen Nintendo Switch-Updates kannst du deine Bluetooth-Kopfhörer jetzt auch ohne Adapter nutzen.
Foto: Getty Images/Gabe Ginsberg
Artikel von: Philipp Rall
Mit dem neuesten Update für die Nintendo Switch können Nutzer:innen nun endlich Bluetooth-Lautsprecher koppeln.

Im März 2017 brachte der japanische Videospiel- und Konsolenentwickler Nintendo seine erste Hybrid-Konsole auf den Markt. Die Nintendo Switch kann anders als etwa die PlayStation- oder Xbox-Systeme nicht nur zu Hause am Fernseher, sondern auch unterwegs bespielt werden. Lange Zeit verfügte das Gerät aber über einen Makel, der nun mittels eines neuen Switch-Updates ausgebessert werden soll.

Slideshow: Nintendo Switch kommt als OLED-Version // IMTEST
Slideshow: Nintendo Switch kommt als OLED-Version // IMTEST

Nintendo: Neues Switch-Update liefert Bluetooth-Support

Ein Problem, mit dem Besitzer:innen einer Nintendo Switch zu kämpfen hatten, war der fehlende Support für Bluetooth-Audio. Will heißen: Sie konnten Kopfhörer und Lautsprecher lediglich via Kabel oder USB-Adapter mit der Konsole verbinden. Dabei war schon das erste Modell der Switch ab Release Bluetooth-fähig. Nun endlich hat der Hersteller auch dieses letzte Problem behoben.

Mit dem neuesten Switch-Update auf die Firmware-Version 13.0.0 kannst du seit dem 14. September dein System auf Vordermann bringen. "Kopfhörer, Ohrstöpsel, Lautsprecher und andere Audiogeräte, die mit Bluetooth verbunden sind, können jetzt mit den Systemen der Nintendo Switch-Familie für die Audioausgabe gekoppelt werden", schreibt das Unternehmen auf seiner englischsprachigen Support-Seite.

Was kann die neue Nintendo Switch-Firmware?

Während du nun endlich Bluetooth-Lautsprecher und -Kopfhörer mit deiner Nintendo Switch verwenden kannst, ohne einen nervigen Adapter zu nutzen, bleibt ein Support für Bluetooth-Mikrofone zunächst aus. Darüber hinaus weist der Entwickler auf folgende Einschränkungen hin:

  • Bei Verwendung von Bluetooth-Audio können maximal drahtlose Controller verbunden werden.
  • Bluetooth-Audio kann nicht verwendet werden, wenn die lokale drahtlose Kommunikation aktiv ist.
  • Je nach Audiogerät kann es zu einer gewissen Audioverzögerung kommen.

Allerdings erhältst du über das Switch-Update nicht nur erweiterten Bluetooth-Support. Denn darüber hinaus ergänzt Nintendo die Optionen "Dock aktualisieren", "Control Sticks kalibrieren" und "Aufrechterhaltung der Internetverbindung im Ruhemodus". Sie sind weitestgehend selbsterklärend. Solltest du dennoch Fragen dazu haben, kannst du dich hier näher einlesen.

Wie kann ich meine Nintendo Switch updaten?

Hast du die entsprechenden Einstellungen nicht geändert, sollte deine Konsole das neue Nintendo Switch-Update automatisch herunterladen. Gegebenenfalls kannst du aber auch den manuellen Weg gehen, um auf der sicheren Seite zu sein. Verfahre dazu wie folgt:

  1. Öffne das Home-Menü und wähle "Systemeinstellung".
  2. Scrolle nach unten und wähle den Punkt "Konsole".
  3. Unter dem Reiter "System-Update" kannst du nun die Firmware aktualisieren.

Ist ein neues Switch-Update verfügbar, beginnt der Download – auch beim neuen OLED-Modell der Nintendo Switch.

Quelle: Nintendo

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Games News

Games News