Die Verkaufszahlen der Nintendo Switch flachen erstmalig ab. Es wird also langsam Zeit für die Nintendo Switch 2. Ein erster Leak und sogar ein offizielles Statement von Nintendo verraten erste Details, in welche Richtung ein neues Modell gehen könnte.

Nvidia könnte an Nintendo Switch 2 mitwirken

Die Twitter-Nutzerin und Game-Modderin NWPlayer123 verkündet in einem Tweet, dass der Entwickler von Grafikprozessoren Nvidia wohl an einem GPU für eine Nintendo Switch 2 arbeiten solle:

„Nvidia lässt [die Schnittstelle] ’nvn2′ durchsickern, das scheint die Grafik-API für die Switch Pro zu sein, basierend auf Ampere mit Raytracing-Unterstützung und DLSS 2.2.“

Twitter: NWPlayer123

Die Userin geht in diesem Fall von einem Pro-Modell aus. Schon im April rumorte es in der Szene bezüglich einer Switch mit 4k-Display. Auslöser war der Trailer zu „Zelda: Breath of the Wild 2“, der eine Grafik sehen ließ, die man bisher weder von der normalen Nintendo Switch noch von der OLED-Version kennt, wie PC-WELT einordnet.

Was die These auf eine Nintendo Switch 2 mit GPU aus dem Hause Nvidia noch verstärkt ist eine Stellenanzeige auf LinkedIn, bei dem der Grafikprozessoren-Hersteller gezielt nach einem Entwickler von Spielekonsolen-Tools sucht.

Statement von Nintendo: Plattformübergreifendes Spielen denkbar

Ebenfalls spannend ist ein erstes Statement seitens Nintendo (via Video Games Chronicle) zur neuen Nintendo Switch 2: „Andererseits erkennen wir im Rückblick auf vergangene Erfahrungen mit Generationenwechseln wie etwa von der Wii-Ära zur Nintendo DS-Ära, dass eine unserer Aufgaben ist, den Übergang zur künftigen Hardware-Generation so reibungslos wie möglich zu gestalten. Zu diesem Zweck konzentrieren wir uns auf den Aufbau langfristiger Beziehungen zu unseren Kunden (über Nintendo-Konten).“

Damit könnte zum einen plattformübergreifendes Spielen gemeint sein. Gegebenenfalls kannst du also durch dein Nintendo-Konto deine Switch-Spiele auch auf einem Nachfolger wie der Nintendo-Switch 2 spielen.

Genauso gut ist möglich, dass Nintendo einen viel größeren Sprung wagen möchte, da auch der erwähnte Übergang von der Wii-Ära zur Nintendo DS-Ära eng mit einem neuen Spielerlebnis verknüpft war.

Neue Konsole schon 2023? Analyst widerspricht

Durchaus denkbar wäre, dass eine neue Konsole auf dem Hause Nintendo etwa zur selben Zeit auf den Markt kommt wie auch „Zelda: Breath of the Wild 2“. Gegebenenfalls können sich die Fans also schon in der ersten Jahreshälfte 2023 mit der Nintendo Switch 2 begnügen.

Dies widerspricht laut Netzwelt jedoch dem Spieleindustrie-Analysten Piers Harding-Rolls. Er geht nach wie vor von einer Nintendo Switch 2 im Jahr 2024 aus. Auch eine Pro-Version hält er für unrealistisch.

Quellen: PC-WELT, Twitter, LinkedIn, Netzwelt, Video Games Chronicle

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.