Noch hat Rockstar keine offiziellen Informationen zur Veröffentlichung von „GTA 6“ enthüllt. Bekannt ist aber, dass der US-amerikanische Entwickler bereits auf Hochtouren an dem neuen Teil der „Grand Theft Auto“-Serie arbeiten soll. Eine Reihe neuer Stellenausschreibungen des Unternehmens könnte weitere Hinweise geben.

Für „GTA 6“? Stellenanzeigen geben Hinweis

Bisherigen Gerüchten zufolge soll das neue „GTA“ Ende 2023 beziehungsweise Anfang ’24 erscheinen. Auf Hitmarker, einer Webseite für Jobs in der Gaming- und E-Sports-Szene, hat Rockstar nun rund 226 neue Stellen ausgeschrieben, die dem langersehnten Titel zugutekommen könnten. Sie alle sind binnen des letzten Monats aufgetaucht, 75 von ihnen sogar innerhalb der vergangenen Woche.

Vom „Associate Production Coordinator“ über „Product Manager“ bis hin zum „Game Tester“ decken die Anzeigen alle möglichen Stellen ab. Doch verrät keine von ihnen, für welches Projekt Rockstar konkret nach Zuwachs sucht. Auf Basis der bisherigen Informationen liegt es aber nahe, dass es sich dabei um „GTA 6“ handelt.

Zumindest im weitesten Sinne geben die Ausschreibungen Hinweise auf Arbeiten an der „Grand Theft Auto“-Reihe und ihren Online-Diensten. So sucht der Entwickler mitunter nach Unterstützung für den Rockstar Social Club, das Netzwerk hinter Modi wie „GTA Online“.

Auch andere Spiele kommen in Frage

Sollte das Unternehmen nicht nach Mitarbeitenden für „GTA 6“ suchen, stellt sich die Frage, welches Projekt sonst derartigen Zulauf braucht. Möglich wären neue Spiele für Serien wie „Manhunt“ oder aber das ebenfalls erwartete Game „Bully 2„. Das Rockstar-Portfolio gibt zahlreiche Titel und Serien her, die Unterstützung benötigen könnten.

Dennoch gilt „Grand Theft Auto VI“ als eines der mit Abstand ambitioniertesten Games der vergangenen paar Jahre. Die schiere Masse neuer Stellenausschreibung hält die Hoffnung bei den Fans daher auch weiterhin aufrecht.

Quelle: Rockstar Games

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.