Seit vergangenem Mittwoch stellt Riot Games den „LoL“-Patch 12.14 auf seinen Servern zur Verfügung. Vor allem auf der Top-Lane önnte er einiges durcheinanderbringen.

Die Stars von „LoL“-Patch 12.14

Mit dem Update gehen einige nicht unwesentliche Neuerungen einher, die sich neben nützlichen Tränken auch auf eine Vielzahl an Champions auswirken. Insbesondere profitieren davon drei von ihnen.

N° 1: Poppy

Mit der neuen Version hat der US-amerikanische Entwickler abermals einen Patch geliefert, der ordentlich die Meta aufmischte. Poppy ist eine der „LoL“-Champions, die seitdem noch mehr austeilen, aber auch einstecken können. Mit Verweis auf u.gg-Daten berichtet esports.com, der Yordle-Champ könne mittlerweile mit einer Win-Rate von gut 53,24 Prozent aufwarten. Poppys wichtigstes Core-Item sei Divine Sunderer.

N° 2: Zac

Allerdings kann aktuell nicht nur die „Hüterin des Hammers“ die Top-Lane aufmischen. Auch Zac macht dort oben einiges her. Die „Geheimwaffe“ erreicht dem Bericht zufolge seit dem „LoL“-Patch 12.14 eine Win-Rate von 53,26 Prozent. Sunfire Aegis, ein Item, das seit dem neuen Update noch wichtiger geworden zu sein scheint, leistet auch ihm gute Dienste.

N° 3: Swain

Selbst Swain kann sich mittlerweile als Top-Laner behaupten. Beliebt ist der „noxanische Großgeneral“ normalerweise eher in der Mitte oder als Supporter. Am oberen Arenarand wartet aber auch er mit einer Siegesquote von gut 53,43 Prozent auf. Anstelle eines Teleports könnte dir an dieser Stelle aber der Summoner Spell Ghost besser dienen, um dich vor gegnerischen Ganks zu retten. Als Core-Item empfiehlt esports.com Liandry’s Anguish.

Quelle: esports.com

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.