Seit geraumer Zeit schon arbeitet der „League of Legends“-Entwickler Riot Games an einem neuen 2D-Kampfspiel. Aktuell läuft das Game noch unter dem Codenamen „Project L“ und soll neuen Informationen nach kostenlos spielbar sein. Das Team arbeite nun daran, so viele Hürden wie möglich zu beseitigen, um Gameplay und Performance zu optimieren.

„Project L“ geht in die letzte Runde

„Ich freue mich, bestätigen zu können, dass Project L kostenlos spielbar sein wird“, bestätigte Tom Cannon, Senior Director für den neuen „League of Legends“-Ableger, in einem Video. Jede Einnahmestrategie solle außerdem die Zeit und Geldbörse der Community respektieren. Auch verriet Cannon eine weitere wichtige Neuigkeit zum bevorstehenden Spiel.

Demnach seien die Arbeiten an der Kernmechanik des Spiels bereits abgeschlossen. „Ein Großteil des Teams ist dazu übergegangen, Champions zu bauen oder Spielfunktionen wie das kompetitive Spiel und unsere sozialen Systeme zu entwickeln“, so der „Project L“-Chef.

Illaoi kommt zum neuen Riot-Spiel

„Scott ‚Jaredan‘ Hawkes, unser Narrative Director, hatte ursprünglich vorgeschlagen, dass Illaoi unter den ersten Champs von ‚Project L‘ sein soll“, ergänzte Riot im Rahmen eines Blogeintrags. „Unser Ziel bei jedem Champion ist es, nicht einfach nur das abzuliefern, was die Spieler erwarten. Stattdessen wollen wir höher greifen und den Spielern geben, was sie verdienen. Illaoi ist da keine Ausnahme.“

Angedacht sei der Aufbau eines narrativen Teils. Dabei scheint der Entwickler auf die Lore hinter den „LoL“-Champions eingehen zu wollen, die in dem neuen Kampfspiel auftauchen. Abzuwarten bleibt, welche Neuerungen das Team noch für seine Fans bereithält.

Quelle: Riot Games

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.